User Online: 4 | Timeout: 13:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Zeitschriftenname-Index: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik (ZEP)
Treffer:587
Sortierungen
im Ergebnis springen: 1 15 30 45 60 75 90 105 120 135 150 » →|
1. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Hauptsachtitel:
Portrait.
Untertitel/Zusätze:
WELT-bewusst - das Bildungsprojekt rund um die konsumkritischen Stadtrundgänge.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
34
Z-Heftnummer/-bez.:
4
Themenschwerpunkt:
Globales Lernen und Konsum.
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
27-28
2. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Hauptsachtitel:
Interkulturelle Kulturarbeit. (Themenschwerpunkt).
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
24
Z-Heftnummer/-bez.:
4
Themenschwerpunkt:
Interkulturelle Kulturarbeit.
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
2-21
3. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Germany′s Higher Education Cooperation in Africa between Aid and Trade.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
42
Z-Heftnummer/-bez.:
2
Themenschwerpunkt:
German Actors in Higher Education in Africa.
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
4-10
Kurzinfo:
Abstract

The following article is directed to summarise different types of cooperation between Germany and African institutions in respect of higher education (HE), especially focusing on the main German organisations operating as (co-)financed by state budgets. Suggesting the relevance of HE for African middle classes the position of African universities in international rankings are discussed. The author then suggests reflecting the specific traits and differences between ′Aid′, ′Exchange′, ′Cultural Diplomacy′ and ′Trade′ in education transfers across borders before presenting German government-backed institutions and their programmes towards HE in Africa according to these types of what is mostly called ′cooperation′ or ′partnerships′. The article closes with some conclusions and the contextualisation of German HE policies into the broader scene of the HE transfer.

Zusammenfassung

Im folgenden Aufsatz wird die Zusammenarbeit Deutschlands mit afrikanischen Ländern im Hochschulbereich, mit Blick auf die wichtigsten deutschen staatlichen oder wesentlich mit staatlichen Mitteln agierenden Organisationen, thematisiert. Vor dem Hintergrund der gewachsenen Bedeutung von Hochschulbildung für die afrikanischen Mittelklassen werden internationale Rankings hinsichtlich der Position afrikanischer Universitäten ausgewertet. Im weiteren Fortgang wird zunächst vorgeschlagen, sich der Spezifika und Unterschiede verschiedener Typen grenzüberschreitender Bildungstransfers gewahr zu werden, namentlich ‚Hilfe′, ‚Austausch′, ‚Kulturelle Diplomatie′ und ‚Handel′. Anschließend werden die wichtigen deutschen Akteure und ihre Programme, die meist unter Etiketten wie ‚Zusammenarbeit′ oder ‚Partnerschaft′ firmieren, anhand dieser Typen vorgestellt und eingeordnet. In den abschließenden Folgerungen wird die deutsche Hochschulkooperation in größere Zusammenhänge des hochschulischen Bildungstransfers eingeordnet.
Original-Quelle (URL):
DOI:
10.31244/zep.2019.02.02
Datum des Zugriffs:
08.10.2019
4. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Die Bildungsagenda der Vereinten Nationen aus dem Blickwinkel der internationalen Bildungsforschung.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
41
Z-Heftnummer/-bez.:
2
Themenschwerpunkt:
Sustainable Development Goals
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
11-18
Kurzinfo:
Zusammenfassung
Die von den Vereinten Nationen 2015 ausgerufenen Sustainable Development Goals (SDGs), d.h. die Entwicklungsziele für eine nachhaltige weltweite Entwicklung, die von 2016 bis zum Jahre 2030 umgesetzt werden sollen, enthalten ein eigens dem Bereich Erziehung und Bildung gewidmetes Ziel Vier (SDG 4), das da lautet: „Bis 2030 für alle Menschen inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung sicherstellen sowie Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen fördern.″ Im folgenden Beitrag wird das damit aufgeworfene Thema aus der Perspektive der internationalen Bildungsforschung in den Blick genommen. Dies geschieht zunächst durch eine historische Kontextualisierung mit anderen UN-Programmen seit den 1990er Jahren, um dadurch die Bedeutsamkeit des SDG 4 besser einordnen zu können. Sodann sollen die insgesamt zehn Unterpunkte des SDG 4 nach möglichst präzisen Aussagen zu den angestrebten Entwicklungen durchforstet werden, um sich jenseits der genretypisch eher allgemeinen und vagen Formulierungen ein Bild davon machen zu können, was unter den Zielvorstellungen verstanden wird und tatsächlich intendiert ist. Danach geht es um die inzwischen im System der Vereinten Nationen begonnene Arbeit an den Indikatoren, mit denen die Realisierung des SDG 4 weltweit zwecks jährlicher Berichterstattung erhoben und verglichen werden soll. Abschließend wird die potentielle Anschlussfähigkeit des SDG 4-Monitoring an Forschung und Lehre im Rahmen einer internationalen Bildungsforschung reflektiert.

Abstract
The Sustainable Development Goals (SDGs) declared in 2015 by the United Nations to be globally implemented by 2030 encompass one goal which is specifically devoted to a broad range of education and instruction – goal four (SDG 4) which reads: ″Ensure inclusive and equitable quality education and promote lifelong learning opportunities for all″. The following article focuses this topic from the perspective of international research in education. In a first point this is realised by placing the SDG 4 into its broader historical context with other UNprograms since the 1990s. Programmatic declarationssuch as the SDGs are often employing rather vague language. In a next step it will therefore be clarified how the SDG 4 is turned to be operative into its ten subdivided features by screening this document for its most precise visions for education. Following this, attention will be called to the UN-led establishment and implementation of sets of indicators which are essential for the monitoring and reporting of the SDG Agendas including SDG 4. The article will conclude with remarks on how the SDG 4 and its context might be relevant for research and lecturing on international dimensions of education.
5. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Dritte-Welt-Forschung in der Vergleichenden Erziehungswissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland - ein historisches Porträt.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
40
Z-Heftnummer/-bez.:
2
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
32-33
6. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
Hauptsachtitel:
Globales Lernen mit Neuen Medien.
Untertitel/Zusätze:
Das UNESCO-Lernprogramm "Teaching and Learning for a Sustainable Future".
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
28
Z-Heftnummer/-bez.:
2
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
31-36
Kurzinfo:
Zusammenfassung:

In diesem Beitrag wird über die Erprobung und empirische Begleitforschung eines multimedialen Lernprogramms zur weltweiten Umsetzung der UN-Dekade ,Bildung für nachhaltige Entwicklung' an der Universität Bochum berichtet, das die UNESCO kostenfrei für die Zwecke der Lehrerbildung zur Verfügung stellt.
7. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Hochschule und Nachhaltigkeit.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
33
Z-Heftnummer/-bez.:
4
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
33-34
8. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
 
Hauptsachtitel:
Hochschulen und das Leitbild der Nachhaltigkeit.
Untertitel/Zusätze:
Herausforderungen und Stand der Umsetzung in Deutschland.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
28
Z-Heftnummer/-bez.:
3
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
20-26
Kurzinfo:
Abstract:

Dieser Beitrag bilanziert den Stand des Nachhaltigkeitsdiskurse im deutschen Hochschulwesen. Dabei wird deutlich: trotz verschiedener Beispiele für Inno-vationen in Forschung und Lehre kann von einer breiten Umsetzung des Leitbildes noch nicht die Rede sein. Soll Wissenschaft den Anforderungen der Nachhaltigkeit genügen, dann bedarf es neuer inter- und transdisziplinärer Ansätze in Forschung und Lehre und einer strategischen Ausrichtung der Hochschulpolitik am Leitbild der Nachhaltigkeit. Wie dies konkret aussehen könnte, wird am Beispiel des Projektes „Sustainable University" der Universität Lüneburg illustriert.
Inhaltsverzeichnis :
Inhaltsverzeichnis:

Herausforderungen
Der Nachhaltigkeitsdiskurs im deutschen Hochschulwesen
Umsetzung des NachhaltigkeitsLeitbildes im Hochschulwesen
Lehren und Lernen
Internationale Hochschulzusammenarbeit
Forschung für eine nachhaltige Entwicklung
Ein Beitrag zur Reformierung derr deutschen Hochschulpolitik
Sustainable Universtity
Vom öko-Audit zum Nachhaltigkeitsaudit
Energie- und Ressourcenmanagement
Interdisziplinarität der Lehre
Lebenswelt Universität: Raumgestaltung, Konsum und Gesundheit
Kommunikation und Offentlichkeitsarbeit
Kultur und nachhaltige Entwicklung
9. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
Hauptsachtitel:
Globales Bewusstsein und religiöse Identität:
Positionen evangelischer Schülerinnen und Schülern in vier Kontinenten.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
44
Z-Heftnummer/-bez.:
1
Themenschwerpunkt:
Religion und Globales Lernen.
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
10-15
Kurzinfo:
Zusammenfassung :
Dieser Beitrag erörtert die Frage, wie Jugendliche globale Zusammenhänge wahrnehmen und welche Rolle religiöse Überzeugungen dabei spielen. Hierfür werden Statements von Schülerinnen und Schülern evangelischer Schulen aus vier Kontinenten analysiert und hinsichtlich deren Überzeugungen bezüglich gesellschaftlicher Fragen, Schule und Bildung, Religion und Kirche interpretiert. Darin zeigen sich zahlreiche Werte und Visionen, die teilweise religiös begründet werden; es werden aber auch regionale Unterschiede zwischen den Kontinenten erkennbar. In den pädagogischen Schlussfolgerungen wird eine Förderung der Sensibilisierung junger Menschen für globale Herausforderungen empfohlen.

Abstract :
This article discusses the question of how young people perceive global connections and the role of religious beliefs in this context. Therefore, statements by students from Protestant schools on four continents are analysed and interpreted in terms of their convictions regarding social issues, school and education, religion and church. This reveals numerous values and visions, some of which are based on religious convictions, but also reveals regional differences between the continents. The educational conclusions recommend promoting young people′s awareness of global challenges.
Original-Quelle (URL):
DOI:
10.31244/zep.2021.01.03
Datum des Zugriffs:
22.06.2021
10. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Sprache, Identität und Interkulturelles Lernen am Beispiel Südafrika.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
23
Z-Heftnummer/-bez.:
4
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
24-28
Kurzinfo:
Text aus www.fis-bildung.de:

Zunächst wird die besondere, durch die Kolonialzeit bestimmte Situation Südafrikas im Hinblick auf das Sprachenproblem erläutert. Mit dem Ende der Apartheid tritt die Forderung nach multilingualem Unterricht erneut in den Vordergrund, da dies jetzt nicht nur Schwarze fordern, sondern auch Weiße, deren Muttersprache Afrikaans nur eine Sprache unter vielen ist. Im Sommer 1996 wird dies politisch festgeschrieben. Das neue Curriculum hält die Schulen an, mehrsprachig zu unterrichten, wobei im Idealfall der Unterricht zweisprachig sein sollte; in Englisch, weil dies immer noch für das politische und wirtschaftliche System entscheidend ist, und in einer Muttersprache, deren Verbreitung Selbstvertrauen und Demokratiefähigkeit stärken würde. Neben der praktischen Umsetzung und der konkreten Bedeutung, die die Mehrsprachigkeit für die südafrikanische Gesellschaft hat, stellt der Autor auch theoretische Hintergründe in Frage. Läßt sich mit der Sapir-Whorf-Hypothese in modernen Gesellschaften noch arbeiten, oder kommt es nicht eher zu einer Hybridisierung? Ist Kultur nicht eher als Vorgang, als als 'verdinglichte cartesianische Einheit' zu verstehen, so dass auch in der Forschung neue Diskurse vonnöten wären?
Inhaltsverzeichnis :
Zwischenüberschriften:

Das Erbe des Kolonialismus
Der Weg Südafrikas
Einige Fragen zum Begriff "Interkulturelle Pädagogik"
Mehrsprachiger Unterricht im neuen Curriculum
11. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
Hauptsachtitel:
Bildung für nachhaltige Entwicklung inklusiv mit dem „Whole School Approach″ verankern.
Untertitel/Zusätze:
Beispiele aus der Grundschulpraxis.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
43
Z-Heftnummer/-bez.:
1
Themenschwerpunkt:
Bildung für nachhaltige Entwicklung und inklusive Bildung.
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
38-39
Kurzinfo:
Mit diesem Projekt wurde in Kooperation zwischen Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev) und zwei Grundschulen der Frage nachgegangen, wie Inklusives Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit dem Whole School Approach (WSA) im Lernort Schule verankert werden kann. Kann BNE inklusiv als Motor für Schulentwicklung dienen? Wie kann Unterricht entlang einer BNE inklusiv gestaltet werden? ... (Verlag)
Original-Quelle (URL):
DOI:
10.31244/zep.2020.01.07
Datum des Zugriffs:
12.11.2020
12. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Was hat Rio bewegt?
Untertitel/Zusätze:
Wirkungen und Versäumnisse der Nachhaltigkeitsdebatte in Gesellschaft, Wissenschaft und Bildung.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
25
Z-Heftnummer/-bez.:
1
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
2-6
Kurzinfo:
Zusammenfassung:

Die Weltkonferenz der Vereinten Nationen 1992 in Rio de Janeiro war nicht nur ein entscheidender Schritt in der Geschichte der Umweltbewegung, sie war ein entscheidender Schritt in der neuzeitlichen Menschheitsgeschichte überhaupt. Die Wirkungen von Rio sind jedoch sehr diffus. Der folgende Beitrag beschreibt die Ambivalenz des Rezeptions- und Umsetzungsprozesses auf verschiedenen Ebenen - ökonomische Theoriebildung, ethische Bewusstseinsbildung, Bürgerengagements, internationalen Umweltpolitik und universitäre Forschung.
13. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Potenziale der Kindheitsforschung.
Untertitel/Zusätze:
Wohlbefinden und Verantwortung zwischen westlicher Begrenzung
und globalem Ausblick.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
31
Z-Heftnummer/-bez.:
4
Themenschwerpunkt:
Globale Kindheit
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
9-13
Kurzinfo:
Zusammenfassung:
In diesem Beitrag wird das Thema ,Kindheit und Globalisierung' aus der Perspektive der Kindheitsforschung betrachtet. Die Autorin stellt daher zum einen Forschungsergebnisse zur Frage nach dem Wohlbefinden von Kindern dar, zum anderen - quasi als Hintergrundfolie - diskutiert sie mit Bezugnahme auf sozial- und moralphilosophische Theorieangebote den Zusammenhang von Kinderrechten und der Verantwortung von Erwachsenen. Aus beiden thematisch en Zugängen heraus, gibt sie Anregungen für weiterführende kindheitstheoretische Reflexionen.

Abstract:
This article deals with the topic,Childhood and Globalisation' from the perspective of children and childhood studies. Thus, the author outlines on the one hand scientific results concerning the well-being of children, on the other hand she discusses the relationship between childrent rights and the responsibiliry of adults referring to theories on social and moral philosophy. With regard to both topical approaches, she gives suggestions for further theoretical reflections on childhood.
Inhaltsverzeichnis :
Herausforderungen der Kindheitsforschung

Kindheitsforschung und Wohlbefinden

Rechte der Kinder und Verantwortung der Erwachsenen

14. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Agenda 21.
Untertitel/Zusätze:
Aufwind für die entwicklungspolitische Erwachsenenbildung?
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
21
Z-Heftnummer/-bez.:
2
Themenschwerpunkt:
Bildung für eine nachhaltige Entwicklung-Umbruch in der Umweltbildung.6 Jahre nach Rio
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
19-20
15. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
Hauptsachtitel:
Ist Bildung ein öffentliches Gut?
Untertitel/Zusätze:
Versuch einer Dekonstruktion.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
27
Z-Heftnummer/-bez.:
3
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
14-20


im Ergebnis springen: 1 15 30 45 60 75 90 105 120 135 150 » →|