User Online: 1 | Timeout: 22:45Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
Hauptsachtitel:
Erlebnispädagogik.
Untertitel/Zusätze:
Geschichtliches, Räume und Adressat(inn)en, Erziehungswissenschaftliche Facetten, Kritisches.
Erscheinungsort:
Baltmannsweiler
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783871169342
 
387116934X
Aufsätze:
Kurzinfo:
Klappentext:
Ist Erleben ein Rettungsanker zum Überleben in dürftiger Zeit? Ein werbewirksamer Spot der Warenwelt, die geschäftstüchtig Einkauf, Ausgehen, Urlaub, Kleiden ... ästhetisiert? Und ist Erlebnispädagogik nicht vielleicht der hilflose und ungeeignete Versuch, motivierte, mißgestimmte, zu Gewalt neigende Menschen in die (Erlebnis)gesellschaft zu integrieren, ohne ihre fehlgesteuerten Strukturen anzutasten?

Der vorliegende Sammelband ist um eine konstruktiv-kritische Reflexion der Erlebnispädagogik und um ihre Systematisierung in ersten Ansätzen bemüht, indem unter anderem auf Ursprünge (J. Oelkers), Mißbrauch im Dritten Reich (H. Dräger), aktuelle Ausprägungen (H. Thiersch), Bildungsansatz (H. G. Bauer), Komplementarität zu einer lebensweltorientierten Jugendhilfe (R. Münchmeier, Ch. v. Wolffersdorff), Bezüge 'vom Kinde aus' (G. Bittner), pädagogisches Können (H. G. Homfeldt), Verknüpfungen mit Naturerleben (B. Maaßen) und auf anthropologische Grundlagen (W. Michl) eingegangen wird.

In einem zweiten Teil erörtern J. Koch, L. Rose, G. Brenner, J. Schulze, W. Vogelsang, W. Nickolai, R. Gilsdorf z.T. engagiert, positiv, z. T. distanziert, kritisch - Möglichkeiten und Grenzen einer erlebnisbezogenen Pädagogik in unterschiedlichen Aufgabenfeldern mit ihren jeweiligen Adressat(-inn)en.