User Online: 4 | Timeout: 08:45Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Aufsatz in Sammelwerk (SW)
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Italien: Das Wasseranalyse-Projekt (WAP) - Ein alternatives Modell für den Umweltunterricht.
In Herausgeberwerk (Quelle):
SW Herausgeber(in):
 
SW Hauptsachtitel:
Umwelt, Schule und Handelndes Lernen.
Erscheinungsort:
Frankfurt/ a. M.
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
64-71
Kurzinfo:
Die Schulen und ihre Umwelt: Mantua mit seinen Gewässern (Flüssen, Seen) und Kanälen gehört zu den wasserreichsten Provinzen Italien. Industrielle und landwirtschaftliche Verschmutzungen führten zu Problemen mit den Gewässern, die gleichzeitig wichtige Erholungsorte darstellen. Seit 1981 führen 5 Schulen unterschiedlichen Typs (technisch, Grundschullehrerbildung, 2 Mädchenberufsschule, Berufsschule, Kunstschule) jährlich eine interdisziplinäre Untersuchung von Oberflächen- und Grundwasser durch. Bei der sehr systematisch angelegten Arbeit wird eine enge Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von Mantua praktiziert.
Beschreibung der Untersuchung: Neben der dominierenden Laborarbeit erwerben die Schüler vielfältige weitere Qualifikationen: Befragungen anderer Organisationen (Ämter, Umweltschutzgruppen u.ä.), Untersuchungen organisieren, durchdenken, auswerten, präsentieren u.ä.
Diese umfangreichen Projekte bedeuten für die Schüler eine ernsthafte Konfrontierung mit ihrer Umgebung, mit dem schädlichen Verhalten, das zu den Probleme geführt hat und es wird konstruktives Verhalten gefördert. Im Laufe der Untersuchungen wechselt die Lehrerrolle von einer anfangs primär motivierenden und einer unterstützenden, überwachenden und koordinierenden Tätigkeit.
Ergebnisse und Auswirkungen: Die Schulen sind bei diesen Projekten nicht nur "Dienstleistungsbetriebe", sie erreichen oft auch wertvolle Ergebnisse in der Entwicklung des Verhaltens der Schüler, insbesondere die Beseitigung bestimmter geistiger Hemmnisse für ein stärkeres Bewußtsein ihrer Macht, Veränderungen in ihrer eigenen Umgebung zu erreichen. Außerdem besteht ein Stolz darüber, die örtliche Bevölkerung in die Umweltdiskussion einzubeziehen.