User Online: 4 | Timeout: 15:14Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Das Projektstudium "Umweltpädagogik" im Spannungsfeld von persönlichem Engagement und wissenschaftlichen Anspruch.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
Zeitschrift für Hochschuldidaktik
Z-Jahrgang:
10
Z-Heftnummer/-bez.:
2/3
Themenschwerpunkt:
Ökologisches Lernen an der Universität: Didaktik im Spannungsfeld von Politik, Wissenschaft und Lebenswelt.
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
341-348
Kurzinfo:
Abstract:

Im Projektstudium "UP" (Umweltpädagogik) konnten einige Aspekte eines "ökologischen Lernens", im Sinn ganzheitlichen Lernens verwirklicht werden. Der Lernende konnte dabei möglichst vielfältig seine Sinne, Gefühle und Handlungen einbringen.
Auf den ersten Blick schien ein solches Lernen im Rahmen der "reinen" Wissenschaft an den Universitäten gar nicht möglich. Doch in einigen Aspekten des Studienalltags konnte auch innerhalb der Strukturen einer Universität ein Ansatz erarbeitet werden. Durch Anwendung des qualitativ-subjektiven Axioms wurde es möglich, auch subjektive Inhalte einzubringen. Als weiterer Vorteil kam bei diesem Projektstudium dazu, daß der Inhalt von sich aus Anforderungscharakter besaß, der eine Stellungnahme und ein persönliches Engagement bereits miteinschloß.
Ungelößte Spannungsmomente ergaben sich in der Frage nach der Wissenschaftlichkeit, der in einem solchen Rahmen zustandekommenden Arbeiten. Dabei hätte es noch einiger Anstrengungen bedurft, um den eingeschlagenen Weg weiterzuverfolgen und eine organische Einbindung dieser Frage zu bewältigen.