User Online: 1 | Timeout: 22:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
Hauptsachtitel:
Pädagogik im Atomzeitalter.
Untertitel/Zusätze:
Wege zu innovativem Lernen angesichts der Ökokrise.
Erscheinungsort:
Freiburg / i. Br.
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3451090937
Kurzinfo:
Mit bloß "tradiertem Lernen" versuchen wir die sich verschärfenden Weltprobleme zu bewältigen - das kann nicht gut gehen. Auch das "Lernen durch Schock" hilft nicht - der "Lernbericht" des Club of Rome hat das eindringlich gezeigt. Das weltpolitische Defizit der Pädagogik läßt sich nur durch ein "innovatives Lernen" sowohl auf der individuellen als auch auf der sozialen Ebene überwinden: Es geht um eine kopernikanische Wende unserer Einstellung zum Leben - zum eigenen Leben, zum Leben der Anderen und zum Leben der Natur als ganzer, und zwar im Blick auf Gegenwart und Zukunft.
Auf der Grundlage einer umgreifenden Anthropologie wird hier versucht, pädagogische Perspektiven und Anregungen für die Praxis zur Diskussion zu stellen, die den Herausforderungen durch die weltweite Ökokrise gerecht werden.
Inhaltsverzeichnis :
1. Weltgeschichtlich neuartige Ausgangslage der Pädagogik: Atomzeitalter und Ökokrise.
1.1 Atomzeitalter
1.1.1 . Die Herausforderung: Endzeit oder Zeitenende
1.1.2 Die bisherige Antwort: todbringender Rüstungswettlauf
1.1.3 Das menschliche Dilemma: Mißverhältnis zwischen Macht und Weisheit .
1.1.4 Das weltpolitische Defizit der Pädagogik: verkürzte Ziele und verfehlte Inhalte
1.2 Ökokrise
1.2.1 Weitere Herausforderungen: wirtschaftliche Wucherungsprozesse und Elend der Dritten Welt.
1.2.2 Die vorherrschende Antwort: krankmachendes Krisenmanagement .
1.2.3 Alternative Lernbewegungen: Ökopolitik und Ökopädagogik

2. Ursachen des selbstzerstörerischen Erfolges
2.1 Kategorien der Anthropologie
2.1.1 Umgreifende. Orientierung: geschichtliche Anthropologie
2.1.2 Grundbegriffe: Machtkonkurrenz und Herrschaft
2.2 Anwendung auf die Geschichte
2.2.1. Verschärfung der Machtkonkurrenz: Wissenschaft und Technik
2.2.2 Selbstzerstörerische Zivilisation: kapitalistische Demokratie und marxistischer Sozialismus

3. Grundlagen des Weiterlebens im Atomzeitalter: Vernunft und Solidarität
3.1 Vernehmende Vernunft
3.1.1 Anthropologischer Dreischritt: Affekte, Machtkonkurrenz und Herrschaft, Vernunft .
3.1.2 Existentielles Betroffensein: Bewußtseinswandel zu vernehmender Vernunft
3.2 Vernunftgeleitete Solidarität
3.2.1 Anspruch an alle Menschen: die Grundnorm
3.2.2 Verantwortung für alles Lebendige: Öko-Ethik

4. Notwendige Einzelziele: Schritte zu gewaltfreiem Widerstand und zu ökologischer Selbstbegrenzung
4.1 Befähigung zu gewaltfreiem Widerstand?
4.1.1 Anwendung der Öko-Ethik auf den Verteidigungsbereich: „Lieber rot als tot"?
4.1.2 Eine Stufenfolge von Alternativen: von todbringendem Rüstungswettlauf zu gewaltfreiem Widerstand
4.1.3 - Orientierung für gesellschaftliche Lernprozesse: Soziale Verteidigung
4.2 Einübung ökologischer Selbstbegrenzung? .
4.2.1 Anwendung der Öko-Ethik auf den Wirtschaftsbereich: „Small is beautiful"? .
4.2.2 Weitere Stufenfolgen von Alternativen: von ökonomischen Wucherungsprozessen zu ökologischer Selbstbegrenzung
4.2.3 Gelebte Zukunft: Gandhis Bedeutung für „Überleben" und „Würde" im Atomzeitalter

5. Lernen für eine befriedete Zukunft: theoretische Ermöglichung und praktische Verwirklichung
5.1 Methodische Antworten auf das weltpolitische und das anthropologische Defizit moderner Pädagogik
5.1.1 Gegen das weltpolitische Defizit: „innovatives" Lernen
5.1.2 Gegen das anthropologische Defizit: „Wecken" vernehmender Vernunft
5.2 Antikörper im kranken Organismus
5.2.1 Einübung vernunftgeleiteter Solidarität und Zivilcourage: Grundlegung durch Familienerziehung
5.2.2 Anspruch und Chance für die Pädagogik im Atomzeitalter: ermutigende Beispiele in der Öko- und Friedensbewegung

Zitierte Literatur