User Online: 3 | Timeout: 17:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
 
Hauptsachtitel:
Das Andere der Vernunft.
Untertitel/Zusätze:
Zur Entwicklung von Rationalitätsstrukturen am Beispiel Kants.
Erscheinungsort:
Frankfurt/ a. M.
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3518281429
Kurzinfo:
Klappentext:

Die Dialektik der Aufklärung ist noch nicht zu Ende gedacht. Horkheimers und Adornos Kritik an der instrumentellen, der eindimensionalen, der bornierten Vernunft geschah noch immer im Namen einer umfassenden Vernunft, die alles in sich aufnehmen zu können beansprucht. Doch so wird der ständigen Mitproduktion von Irrationalität in der Geschichte der Vernunft nicht Einhalt geboten. Und die Vernunft entledigt sich nicht der Angst in ihrem Ausdruck und der spastischen Züge ihres Verhaltens, die ein Erbe ihrer Selbstbildung durch Abwehr, Ausgrenzung, Verdrängung des Anderen im Zeitalter der Aufklärung sind. Das Andere: das ist die Natur, der menschliche Leib, die Phantasie, das Begehren, die Gefühle, das Unbewußte. Eine Philosophie nach Freud muß sich zu einer Anerkenntnis des Anderen der Vernunft durcharbeiten.

Diese Arbeit an Kant zu leisten bietet sich an. Kant gilt als paradigmatische Figur, als Vollender der deutschen Aufklärung. Und Kant ist der Philosoph, der heute in allen Lagern und Schulen die gleiche Achtung genießt. Das Buch der Brüder Böhme schildert den sozio- und psychogenetischen Konstitutionszusammenhang, der das Denken der Aufklärung bestimmt.