User Online: 4 | Timeout: 16:36Uhr ⟳ | email | BNE OS e.V.  | Info | Portal Klimabildung  | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Zeitschriftenausgabe
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Zeitschrift/Zeitung:
Grundschulmagazin
Z-Heftnummer/-bez.:
3
Themenschwerpunkt:
Pflanzen und Tiere
Erscheinungsjahr:
Titelbild:
Kleinbild
Inhaltsverzeichnis :
Basisbeitrag
Pflanzen und Tiere im Sachunterricht. Grundlage für lebensweltliche Orientierung und anschließendes Lernen in der Biologie | (Ute Harms)
M 1 Literatur
Das Kennenlernen und Kennen von Lebewesen im eigenen Lebensumfeld, das Ordnen bekannter Organismen in Gruppen, die Entwicklung von Interesse, Einstellungen und Haltungen Lebewesen gegenüber ebenso wie das Entwickeln von Motivation, sich mit Lebewesen der engeren Umgebung zu beschäftigen, sie zu schützen und sich selbst entsprechend zu verhalten, all dies sind Ziele des Sachunterrichts, wenn er sich mit Pflanzen und Tieren auseinandersetzt. Der Sachunterricht über Pflanzen und Tiere ermöglicht Schülerinnen und Schülern damit einerseits Orientierung in ihrer direkten Umwelt, gleichzeitig schafft er die fachliche und motivationale Grundlage für das anschließende Lernen im Fach Biologie.
Klasse 1-4 Beitragstyp: Theoriebeitrag Umfang: 4 Seiten
Fächer: Biologie Unterricht Sachunterricht
Schlagwörter: Pflanzen Tiere didaktische Überlegungen Sachinformation Fachdidaktik: Sachunterricht Naturerscheinungen naturwissenschaftliches Lernen Klärung/Auseinandersetzung Versuch/Experiment

Praxis Sachunterricht
Unterricht im Schulgarten. Kleine Experimente mit Pflanzen | (Wiebke Homann/Sonja Fischer/Norbert Grotjohann)
M 1 Experimente
Seit Anfang der 1980-er Jahre gewinnen Schulgärten wieder stärker an Bedeutung. Einer der Hauptgründe für diesen Trend ist ein zunehmendes Bewusstsein für die Umwelt und deren Bedrohung sowie der Schutz von Pflanzen und Tieren. Die Umwelterziehung gewinnt in der Schule stark an Bedeutung. Durch die Arbeit im Schulgarten stoßen die Schülerinnen und Schüler auf viele interessante Phänomene, denen man in kleinen Experimenten nachgehen kann.
Klasse 3-4 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 4 Seiten
Fächer: Biologie Unterricht Sachunterricht Unterrichtsmethode/-aktivitäten
Schlagwörter: Schulgarten/Garten Anpassung Pflanzen Pflanzenarten Auswertung didaktische Überlegungen methodische Hinweise Sachinformation Unterrichtsinhalte Foto Klärung/Auseinandersetzung praktisches Tun Versuch/Experiment Durchführung

Die Sauerstoffproduktion von Pflanzen erforschen. Forschend-begründendes Lernen im naturwissenschaftlich orientierten Sachunterricht | (Christian Bertsch/Suzanne Kapelari)
M 1 Die Wasserpest macht Sauerstoff 1
M 2 Die Wasserpest macht Sauerstoff 2 Schwerpunkt Pflanzen und Tiere
Forschendes Lernen ist mehr als selbstständiges Experimentieren und Manipulieren (Hands-on). Forschend lernen heißt in erster Linie auch, Vermutungen aufzustellen, Experimente zu interpretieren und darauf aufbauend Schlüsse zu ziehen (Minds-on). Der Ansatz des forschend-begründenden Lernens verknüpft Hands-on- und Minds-on-Phasen und soll an dieser Stelle anhand zweier Versuche zur Sauerstoffproduktion von Pflanzen vorgestellt werden.
Klasse 2-4 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 4 Seiten mit 2 Materialien
Fächer: Biologie Unterricht Medien Sachunterricht Unterrichtsmethode/-aktivitäten
Schlagwörter: Pflanzen didaktische Überlegungen Methoden Unterrichtskonzept Anleitung Eigenaktivität Arbeitsblatt/Arbeitsblätter Kopiervorlage Argumentieren/Begründen Forschen/Erforschen Klärung/Auseinandersetzung Planen/Planung praktisches Tun Versuch/Experiment

Kleintierforscher unterwegs. Die Umwelt erforschen: Tiere am Gewässer | (Maria Stein)
M 1 Kleinstlebewesen am Bach 1
M 2 Kleinstlebewesen am Bach 2
Wichtige Aufgaben des naturwissenschaftlichen Sachunterrichts in der Grundschule sind sowohl das Erlernen fachspezifischer Arbeitsweisen als auch das Erwerben von Grundkenntnissen über typische Tiere und Pflanzen der näheren Umgebung. In diesem Beitrag geht es zum einen um die Vorstellungen der Kinder »Welche Tiere werden wir finden und wie sehen sie aus?«, zum anderen werden die Vorgehensweisen, Aktivitäten, Erfahrungen und Erkenntnisse der Kinder beim Keschern und Beobachten der Tiere am außerschulischen Lernort Bach beschrieben.
Klasse 1-4 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 5 Seiten mit 2 Materialien
Fächer: Biologie Unterricht Medien Sachunterricht Unterrichtsmethode/-aktivitäten
Schlagwörter: Tierarten Tiere Bilder Gewässer methodische Hinweise Schüleraktivitäten Unterrichtsinhalte Unterrichtssequenz/-reihe Vorerfahrungen/Vorwissen Kopiervorlage Naturerfahrung Forschen/Erforschen Klärung/Auseinandersetzung praktisches Tun Zeichnung/Sachzeichnung Vorstellungen Wertschätzung

»Kleiner Fuchs« & Co. Natur und Kultur der Schmetterlinge | (Kirsten Preuss)
M 1 Körperbau der Insekten
M 2 Die vier Entwicklungsstadien der Schmetterlinge
M 3 Der braune Bläuling
In diesem Beitrag wird dargestellt, wie Schmetterlinge exemplarisch für Insekten mit Kindern erforscht werden. Gerade gegenüber den bunten Tagfaltern bestehen selten Berührungsängste, sodass anhand ausgewählter Arten die Biologie und der Schutz von Schmetterlingen anschaulich behandelt werden können. Nicht zuletzt wird die Beziehung zwischen Mensch und Tier betrachtet.
Klasse 3-4 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 5 Seiten mit 3 Materialien
Fächer: Biologie Unterricht Medien Sachunterricht
Schlagwörter: Entwicklung Fressfeinde Insekten Körperbau Bilder Geschichten Sachinformation Unterrichtsinhalte Kopiervorlage Naturerfahrung Klärung/Auseinandersetzung Lehrererzählung Zeichnung/Sachzeichnung

»Erzähl mir was vom Pferd!«. Projektartiges Lernen am Beispiel Haustiere | (Tina Möhlenbruch)
M 1 Trainingseinheit »Stichwortzettel«
M 2 Tafelschaubild »Definition Haustiere«
M 3a Informationen sammeln
M 3b Informationen sammeln
M 4 Gruppenbesprechung
M 5a Impulse für den Leitfaden 1
M 5b Impulse für den Leitfaden 2
Schülerinnen und Schüler sollen befähigt werden ihr Lernen zu planen, zu organisieren und strukturieren, um Wissen zunehmend selbstständig zu erwerben. Im Schulalltag fehlen jedoch oft die Zeit und auch der Mut, dies zu tun. Dabei bedarf es nur weniger Vorbereitung und einfacher Impulse, um die Schülerinnen und Schüler zum eigenständigen Lernen anzuregen. Die hier dargestellte Unterrichtsreihe zeigt exemplarisch auf, wie Kinder bereits im 2. Schuljahr anhand einfacher sachunterrichtlicher Inhalte an eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen (EVA) herangeführt werden können.
Klasse 2-4 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 5 Seiten mit 3 Materialien
Fächer: Biologie Unterricht Medien Sachunterricht Unterrichtsmethode/-aktivitäten
Schlagwörter: Datenerfassung Projekt/Vorhaben Schüleraktivitäten Kopiervorlage Übersicht/Zusammenstellung Haustiere Informationsgewinnung

Gute Reise, kleine Schwalbe. Mit Kindern das Thema Klimawandel erarbeiten | (Corinna Hößle)
M 1 Was ist der Treibhauseffekt?
M 2 Was ist Kohlendioxid?
M 3 Wird das Meer wärmer?
M 4 Ertrinken wir in Schmelzwasser? 1
M 5 Ertrinken wir in Schmelzwasser? 2
M 6 Mit Sonnenenergie etwas bewegen
M 7 Mit Windkraft etwas bewegen
M 8 Kraft aus Wasserkraftwerken
M 9 Schülertexte
Schüler schreiben für Schüler – das war das Motto eines Projekts, dessen Ergebnis eine wunderbare Geschichte zum Thema Klimawandel ist. Anhand der Geschichte kann es gelingen, das Thema Klimawandel in der Grundschule auf einem spannenden, experimentellen und schülerorientierten Weg zu erschließen.
Klasse 3-4 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 6 Seiten mit 4 Materialien
Fächer: Biologie Unterricht Medien Sachunterricht Unterrichtsmethode/-aktivitäten
Schlagwörter: Geschichten Schreiben/Textproduktion Erschließung/Durchdringung methodische Hinweise Schüleraktivitäten Unterrichtsinhalte Eigenaktivität Arbeitsblatt/Arbeitsblätter Kopiervorlage Fachdidaktik: Sachunterricht Klimawandel offenes Konzept Klärung/Auseinandersetzung Versuch/Experiment

Material kompakt
Ein persönliches Gedicht zum Muttertag. Kinder erweitern ihre Gesprächs-, Schreib- und Handlungskompetenz | (Edelgard Moers)
M 1 Gedichte-Muster
M 2 Großes Rondell
M 3 Kleines Rondell
M 4 Akrostichon
M 5 Du-Gedicht
M 6 Fragezeichenduo
M 7 Viele-Gründe-Gedicht
M 8 Was-ich-mag-Gedicht
M 9 Ich-mag-dich-Gedicht
M 10 Sinneseindrücke
M 11 Wegbegleiter-Gedicht
M 12 Sinnesgarten
M 13 Senryû
M 14 Literatur
M 1a – M 13a Lösungsbeispiele
In sieben Schritten werden die Schülerinnen und Schüler dazu befähigt, individuelle Muttertags-Gedichte zu planen, zu verfassen und ausdrucksstark vorzutragen sowie ihren eigenen Schreibprozess zu reflektieren.
Klasse 3-4 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 8 Seiten mit 6 Materialien
Fächer: Deutsch Unterricht Medien
Schlagwörter: Gedichte Gesprächskompetenz Schreiben/Textproduktion Schreibkompetenz methodische Hinweise Schüleraktivitäten Unterrichtsinhalte Brauchtum Arbeitsblatt/Arbeitsblätter Kopiervorlage Bearbeiten Muster

Praxis fächerübergreifend
Wir werden Mathe-Experten. Lerntagebücher: Mathematik im jahrgangsübergreifenden Anfangs-Unterricht | (Sandra Fabricius-Schmidt/Anna Pöllinger)
In Bezug auf das einem Mathematikbuch zu Grunde liegende Konzept gibt es unterschiedliche didaktische Umsetzungen dazu, wie und wann der Zahlenraum, insbesondere im ersten Schuljahr, erweitert wird. Zum einen kann den Kindern von Beginn an der Zahlenraum bis 20 angeboten werden, zum anderen kann eine Orientierung und die Behandlung der mathematischen Grundfertigkeiten im arithmetischen Bereich zunächst einmal im Zahlenraum bis 10 vollzogen werden. Im jahrgangsgemischten Unterricht wird dies grundsätzlich offener gehalten und den Kindern die Möglichkeit eingeräumt, sich in dem Zahlenraum zu »bewegen«, in dem sie sich zu einem ganz individuell gesetzten Zeitpunkt zurecht finden können. Im Folgenden werden exemplarisch Beispielaufgaben aus diesem Themenkomplex der Zahlbereichserweiterung sowie der offenen Umgangsweise mit dem Zahlenraum vorgestellt.
Klasse 1-2 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 4 Seiten
Fächer: Unterricht Mathematik Unterrichtsmethode/-aktivitäten
Schlagwörter: Kommunikation methodische Hinweise Schülerarbeiten/Schülerbeiträge Strukturierung Unterrichtsinhalte Denkprozesse Arithmetik Zahlenraum jahrgangsgemischtes Lernen Klärung/Auseinandersetzung Lerntagebuch/Lernbericht Zusammenhänge herstellen Vorstellungen

Unterrichtsidee Deutsch
Ein Mäusetag – Kinder lernen Tagesabläufe kennen. Literacy im Vorkurs Deutsch | (Stephanie Wunder)
M 1 Was passiert wann ... ?
M 2 Bildkarten
Literacy bezeichnet nicht nur die Fähigkeit des Lesens und Schreibens, sondern umfasst auch Erfahrungen mit Erfahrungen mit der Erzähl- und Lesekultur einer Gesellschaft, die Vertrautheit mit Literatur, das Text- und Sinnverständnis und den Umgang mit schriftbezogenen Medien. Mechthild Dehn übersetzt literacy mit elementarer Schriftkultur. Diese gilt es bereits vor Schuleintritt grundzulegen. Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache benötigen hier vielfältige Anregungen.
Klasse 1 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 4 Seiten mit 2 Materialien
Fächer: Deutsch Unterricht Medien Unterrichtsmethode/-aktivitäten
Schlagwörter: Bilder Lesen Sprachförderung didaktische Überlegungen methodische Hinweise Tag Literacy Bilderbuch Kopiervorlage

Glück gehabt! Sprachliches Lernen durch generative Textproduktion fördern | (Theodor Doerfler)
Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund sind häufig durch einen kognitiv ausgerichteten sprachstrukturellen Unterricht überfordert. Gerade diese Kinder profitieren von einem textorientierten, integrierten und kommunikativen Sprachunterricht. Die generative Textproduktion bietet in dieser Richtung vielfältige Möglichkeiten. Durch authentische Kommunikationssituationen wird implizites Sprachenlernen initiiert und damit prozedurales Sprachwissen gefördert.
Klasse 2-4 Beitragstyp: Praxisbeitrag Umfang: 4 Seiten
Fächer: Deutsch Unterricht Unterrichtsmethode/-aktivitäten
Schlagwörter: Migrationshintergrund Schreiben/Textproduktion didaktische Überlegungen Fördern methodische Hinweise Schülerarbeiten/Schülerbeiträge Klärung/Auseinandersetzung Umgestalten/Umsetzen Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Inklusion
Teamteaching in Integrationsklassen. Fördernde und hemmende Faktoren | (Sonja Tuschel )
Inklusion stellt Lehrerinnen/Lehrer vor neue Aufgaben. Seit vielen Jahren werden diese von vielen Lehrerinnen/Lehrern wahrgenommen und sie versuchen, diese zu lösen und vielen gelingt das auch. In der Schulrealität stellt sich seither immer wieder die Frage, unter welchen Rahmenbedingungen qualitativ hochwertiger Unterricht im Sinn von Integration stattfinden soll und kann. Die Verschiedenartigkeit von Lernvoraussetzungen und des Förderbedarfs von behinderten und nicht behinderten Kindern erfordert eine Vielzahl pädagogischer Kompetenzen (Wocken 1995, S. 18 f.). Eine davon ist Teamteaching.
Klasse 1-4 Beitragstyp: Theoriebeitrag Umfang: 2 Seiten
Fächer: Schule Unterricht Schulorganisation Schulentwicklung
Schlagwörter: Integration Lehrer/Lehrerpersönlichkeit Organisation Sachinformation Rahmenbedingungen Lehrerrolle Zusammenwirken Integrationsklassen Teamteaching

Rubriken
Editorial Leserservice Inhalt Trends · News · Infos Bücher & Medien RAM & ROM Mitteilungen des Grundschulverbandes Vorschau Impressum