User Online: 2 | Timeout: 10:19Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Grundzüge der Stadtentwicklung und des Städtebaus in Deutschland.
Untertitel/Zusätze:
Der städtische Lebensraum als Lernbereich. Band II.
Erscheinungsort:
Bensheim
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3887040015
Kurzinfo:
Klappentext:
Städtebau als Medium gesellschaftspolitischer Zeitumstände ist das Thema dieser Einführung in die Städtebau- und Städteplanungsgeschichte, die mit zahlreichen Erläuterungsskizzen veranschaulicht wird. Darüberhinaus sind die Darstellungen als Materialangebot für Pädagogen (z. B. Geschichte, Sozialkunde, Kunst, Erdkunde) und Stadtplaner zu verstehen, die an einer Vermittlung von Stadtbewußtsein interessiert sind. Die historische Betrachtung führt letztlich zu der Frage nach den weiteren Entwicklungsbedingungen für die städtebauliche Umwelt.

Über dieses Buch:

Der Text bezieht sich auf die städtebauliche Entwicklung in Deutschland im Zusammenhang mit den jeweiligen gesellschaftlichen Zeitumständen. Damit sind sowohl die städtebaulichen Niederschläge politischer und kultureller Bedingungen sowie auch die Auswirkungen städtebaulicher Gegebenheiten auf die Lebensumstände der Bewohner gemeint. Zur Veranschaulichung dienen zahlreiche Erläuterungsskizzen.

Die historische Abhandlung hat ihren aktuellen Bezug dadurch, daß es um den Entstehungshintergrund heute noch vorhandener und benutzter städtebaulicher Anlagen geht, wie im weiteren Sinne überhaupt um die bewußte Wahrnehmung der von Menschen für Menschen erdachten, geplanten und gebauten Umwelt. Dieses Stadtbewußtsein wird als ein wesentlicher Faktor der Auseinandersetzung um die gegenwärtige und künftige Beeinflussung städtischer Lebensbedingungen gesehen.

Das Buch ist als allgemeine Einführung in die Städtebau-und Stadtplanungsgeschichte geschrieben worden. Darüberhinaus ist es im Zusammenhang mit einer Untersuchung über „Vermittlungsmöglichkeiten von Stadtbewußtsein an Schulen" entstanden. Diese beim gleichen Verlag erscheinende Arbeit enthält eine theoretische und empirische Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten, Heranwachsende über die Schule auf eine Beteiligung am Stadtplanungsprozeß vorzubereiten. Daraus abgeleitet ist der vorliegende geschichtliche Text auch als eine Hilfestellung für eine Kooperation von Pädagogen (z.B. Geschichte, Sozialkunde, Kunst und Erdkunde) und Stadtplanern gedacht, die sich in den genannten Themenkomplex einarbeiten wollen.