User Online: 2 | Timeout: 16:26Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Wir Schwätzer im Treibhaus.
Untertitel/Zusätze:
Warum die Klimapolitik versagt.
Erscheinungsort:
Zürich
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783858693808
Kurzinfo:
Der Klimawandel ist definitiv zu einem der ganz großen Themen von Politik, Wirtschaft und Medien avanciert; 2007 wurde der Kampf gegen die Erwärmung der Erde mit Oscar und Nobelpreis geadelt. Dennoch heizen wir dem Treibhaus schneller ein als in den pessimistischsten Prognosen befürchtet. Nach 20 Jahren internationalen Klimaverhandlungen ist keine wirkliche Verhaltensänderung in Sicht. Gefangen in Denkgewohnheiten, die die Lösung aller Probleme von Wachstum und technischem Fortschritt erhoffen, rufen wir nach mehr erneuerbaren Energien, mehr Energieeffizienz, mehr "umweltfreundlichen" Autos wo es doch darum ginge, weniger zu tun. Weshalb versagt die Klimapolitik? Die ökonomischen Theorien, mit denen sich der bisherige Misserfolg erklären lässt, sind vorhanden sie müssten aber erst zur Kenntnis genommen werden. Das Buch analysiert die wissenschaftlichen Grundlagen der Klimapolitik vom IPCC-Report bis zu Kosten-Nutzen-Analysen à la Stern-Bericht. Es diskutiert Sinn und Unsinn der Strategien vom Emissionsndel über Agrartreibstoffe bis zur Umwelttechnologie. Es fragt, wie eine klimaverträgliche Welt aussehen könnte. Und es kommt dabei zum Schluss, dass die Feinde einer wirksamen Klimapolitik heute nicht mehr in erster Linie die Leugner und Verharmloser sind. Sondern, angeführt von Nobelpreisträger Al Gore, die gutmeinenden Optimisten.
Inhaltsverzeichnis :
Einleitung: Magerjoghurt statt Klimaschutz

Teil I: Die falschen Fragen

Prolog: Kleine Eiszeit, Kalter Krieg und die Klimaerwärmung
Stichwort: Treibhauseffekt, Treibhausgase
Die Konsensmaschine. Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)
Exkurs: Neunzig Prozent und mehr: Wie ernst es wirklich ist
Stichwort: Wie verändert sich das Klima laut IPCC?
Schnee von gestern? Was man von den »Klimaskeptikern« lernen kann
Björn Lomborg oder Der Optimismus. Besichtigung eines Denkstils
Problematischer Prophet. Nicholas Stern und die Buchhalter des Klimawandels
Exkurs: Wie viele Afrikaner wiegen einen Europäer auf?
Eine bequeme Wahrheit. Die Rolle des Friedensnobelpreisträgers AI Gore
Exkurs: Kohle als Geburtshelferin der Nachhaltigkeit: Die Karriere eines Begriffs

Teil II: Die falschen Antworten
Energieeffizienz ist keine Klimaschutzmaßnahme. Rebound und Backfire
Erneuerbare Energien. Ersatz - oder Zusatz?
Stichwort: Wie viel ist eine Kilowattstunde?
Exkurs: Unbegrenzt saubere Energie? Eine Utopie mit Haken
Armeleute-Energie, Version Hightech. Treibstoffe vom Acker
Die Privatisierung der Atmosphäre. Emissionshandel
Stichwort: Klimawandel-Rahmenabkommen UNFCCC und Kioto-Protokoll
Exkurs: Der Markt wird's richten: Ronald Coase und seine Jünger
Mit Steuergeld das Klima erwärmen. Vom Irrsinn der Subventionen
Kein unerwünschtes Nebenprodukt. Weshalb CO2 sich nicht wegzaubern lässt
»Klimaschutz« kann Ihr Klima gefährden. Treibhausgas- »Kompensationen« '.
Exkurs: Wer trägt wie viel zur Erderwärmung bei? Graue Emissionen und Klimaschuld
Warum das Gute nicht unbedingt siegt. Fortschrittsbremse Lock-in
Wachsen für das Klima. Lassen sich Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch entkoppeln?
Der Dreck von Norilsk und die Gesundheit unserer Bäume: Die Kehrseite der Umwelterfolge

Teil III: Wege in eine postfossile Gesellschaft
Klimawandel als Chance? Ja, aber anders
Wirtschaftswachstum. Geschichte einer Idee fixe
Stichwort: Bruttoinlandprodukt und Alternativen
»Verlassen wir das Öl, bevor es uns verlässt!« Peak Oil und Klimawandel
Das fossile Zeitalter als Übergangsphase. Historisches und Zukünftiges
Genug zu essen ohne Erdöl? Klimawandel, Erdöl und Hunger
Zerocarbonbritain, 2000-Watt-Gesellschaft. Zwei Vorschläge
Verzichten? Besser verschwenden! Weniger heißt nicht weniger Spaß
Wir sind zu reich. Fazit und doch noch eine erfreuliche Aussicht
Dank

Anhang •.
Glossar
Wichtige Kennzahlen zum Klimawandel
Quellennachweise
Literaturverzeichnis