User Online: 2 | Timeout: 17:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
 
Hauptsachtitel:
Lernen und Entwicklung im globalen Kontext.
Untertitel/Zusätze:
"Heimliche Lehrpläne" und Basiskompetenzen
Erscheinungsort:
Lengerich
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783899674774
Titelbild:
Kleinbild
Kurzinfo:
Die Erfahrungen der Globalisierung bringen neue oder verschärfte Erfahrungsmuster der Berufswelt mit sich: Wertewandel und Wertüberlagerungen, Identitätsverluste und Veränderungsdruck, eine immer schwerer planbare Lebensführung, die Entwertung beruflicher Erfahrung, multikulturelle Kommunikation und Identitäten. Die Verantwortung für die ‚eigene' Sozialisation wird dabei zunehmend dem Individuum übertragen. Damit ändern sich Muster der Sozialisation, Selbstsozialisation wird als Erwerb von Basiskompetenzen diskutiert. Solche Erfahrungen können dazu führen, dass die Rahmenbedingungen und der soziale Wandel selbst als makrosoziale Stressoren wahrgenommen werden. Zugleich erhalten die Menschen eine Verantwortung für den Erwerb und Erhalt ihrer Kompetenzen zugeschrieben, mit diesen Herausforderungen produktiv umzugehen. Die Folgen und einige Antworten der Psychologie untersucht dieser Band. Neben grundlegenden Untersuchungen, wie Sozialisationsmuster in Beruf und Familie sich verschieben und wie die Menschen damit umgehen, geht er auf beispielhafte Felder ein, für die tragfähige wissenschaftliche Lösungsansätze entwickelt wurden: Interkulturelle Kompetenzen stehen nicht nur im Blickpunkt der Öffentlichkeit (z. B. bei Migrationsfragen), sondern auch der Personalentwicklung (z. B. bei Merger-Prozessen und transnationalem Management) und des Bildungswesens (Toleranz und kulturelle Integration als Bildungsaufgaben). Gender-mainstreaming und -Gerechtigkeit sind zu einer Querschnittsaufgabe aller Gesellschaftsbereiche geworden. Der Band macht auch deutlich, welchen Beitrag Schule und Hochschule zur Vermittlung sinnvoller Kompetenzen für den Umgang mit sozialem Wandel leisten kann.
Inhaltsverzeichnis :
Vorwort
Petia Genkova & Andrea f. Abele
Globalisierung der (Selbst-)sozialisation? „ Heimliche Lehrpläne"
und Basiskompetenzen im Zeitalter der Globalisierung

1. Mitarbeiterinnen und Karriere - ein schwieriges Verhältnis? Neue Erfahrungen und Perspektiven
1.1. Martina Stangel-Meseke, Jana Staudt Genderfaire
Personalauswahl: Modellprojekt zur Verbesserung der Chancengleichheit von Frau und Mann in der Personalauswahl
1.2. Andrea-Dorothea Bührmann
Die Natur des Unternehmers: Das unternehmerische Leitbild in der Beratungs- und Förderinfrastruktur von Existenzgründerlnnen
1.3. lona Ebbers, Reinhard Schulte
"Doing-Gender" in universitären Übungsfirmen

2. Verankerung und Veränderung von Mustern der Sozialisation
2.1. Sabine Siegl, Karl Rausch
Akquiriert ist nicht integriert - Anforderungen an die Fähigkeit der Selbstorganisation von Unternehmen nach Mergers und Acquisitions (M&A)
2.2. Rainer Krieger
"Zeitenwende" im pädagogischen Denken: Effekt eines heimlichen Lehrplans
2.3. Annette Schlipphak
Gewaltprävention im Kindes- und Jugendalter -Ein Gegenentwurf zu heimlichen Lehrplänen
2.4 Thomas Küche
Wege sozialer Ernüchterung.
Verlaufskrisen beruflichen Engagements am Beispiel Zivildienst
2.5Jochen Gerstenmaier
Der heimliche Lehrplan in Organisationen
2.6 Sonja Wermuth, Constanze Beierlein und Siegfried Preiser
Gerechtigkeitsvorstellungen, Selbstwirksamkeit und gesellschaftliches Engagement

3. Selbstsozialisation als Erwerb von Basiskompetenzen
3.1. Monika Stützle-Hebel
Training zur Ermächtigung des Individuums wider die Wirkung Heimlicher Lehrpläne
3.2. Andrea E. Abele, Dorothea E. Dette-Hagenmeyer
Macht beruflicher Erfolg zufrieden? Berufserfolg und Lebenszufriedenheit
3.3. Petia Genkova
Subjektive Lebenszufriedenheit: kulturelle Einflussvariablen oder wie die Kultur uns „einredet", was uns glücklich machen soll
3.4. Rudolf Kammer!
Vom „ heimlichen Lehrplan" zur „ Selbstsozialisation" und wieder zurück? Anmerkungen zum (bildungs)politischen Gehalt zweier Begriffe der (erziehungswissenschaftlichen) Sozialisationsforschung

4.Diversity und Politische Kultur
4.1.Thomas Eberle
Heimliche Lehrpläne in der Lehrerbildung - Auswirkungen struktureller Defizite sowie unterschiedlicher Vorstellungen und Ziele auf die Professionalisierung von Lehrkräften
4.2. Rainer Dollase & Kai-Christian Koch
Akzeptanz und Integration muslimischer Menschen
4.3. Siegfried Preiser, Annegret Braun
Der Witz als Waffe - Politischer Humor als Bestandteil heimlicher Lehrpläne
4.4.Annegret Braun
Beim Lachen zeigt man die Zähne: Normüberschreitungen und Humor

Autorenverzeichnis
Original-Quelle (URL):