User Online: 3 | Timeout: 14:33Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
 
Hauptsachtitel:
Handbuch Pädagogische Anthropologie.
Erscheinungsort:
Wiesbaden
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783531181660
Titelbild:
Kleinbild
Aufsätze:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kurzinfo:
Erziehung, Bildung und Sozialisation basieren auf expliziten und impliziten Annahmen über den Menschen. In einer durch Homogenisierung und kulturelle Diversität bestimmten globalisierten Welt ändern sich diese grundlegend. Die Bedeutung dieser Veränderungen im Hinblick auf Bildung und Erziehung zu erforschen, ist eine zentrale Aufgabe pädagogischer Anthropologie und der in ihrem Rahmen entwickelten Zugänge zum Menschen und seinen Beziehungen zur Welt. Das 'Handbuch Pädagogische Anthropologie' zeigt, wie sich das Themenfeld sich im Dialog mit historischer Anthropologie, Kulturanthropologie und philosophischer Anthropologie entwickelt. Ziel ist es, den Themenkomplex erstmals grundlegend und umfassend zu erschließen.

Buchrücken: Der Mensch bildet das Maß der Pädagogik. Denn Erziehung, Bildung und Sozialisation basieren auf expliziten und impliziten Annahmen über den Menschen. Diese ermöglichen pädagogische Deutungen, Orientierungen und Legitimationen. Insofern ist die Frage nach dem Menschen für die Pädagogik zu allen Zeiten relevant. Mit ihr kommt in den pädagogischen Blick, was für den Menschen möglich und was für ihn notwendig ist. In einer durch Homogenisierung und kulturelle Diversität bestimmten globalisierten Welt verändern sich diese Menschenbilder grundlegend. Die Bedeutung dieser Veränderungen im Hinblick auf pädagogische Sachverhalte zu erforschen, ist eine zentrale Aufgabe Pädagogischer Anthropologie und der in ihrem Rahmen entwickelten Zugänge zum Menschen und seinen Beziehungen zur Welt. Das ‚Handbuch Pädagogische Anthropologie′ zeigt, wie sich das Themenfeld im Dialog mit den Forschungen zur Hominisation, Historischen Anthropologie, Kulturanthropologie, Philosophischer und Ästhetischer Anthropologie entwickelt. Ziel ist es, den Themenkomplex erstmals grundlegend und umfassend zu erschließen.
Inhaltsverzeichnis :
Homo educandus.
Eine Einleitung in die Pädagogische Anthropologie • Christoph Wulf & Jörg Zirfas

Kapitel 1: Zugänge

Theorie • Christoph Wulf & Jörg Zirfas
Geschichte • Christoph Wulf & Jörg Zirfas
Empirie • Anja Tervooren
Institution und Organisation • Michael Göhlich
Transkulturalität • Christoph Wulf
Interdisziplinarität • Bernhard Rathmayr

Kapitel 2: Körper

Sinne • Christoph Wulf
Emotion • Christoph Wulf
Sexualität • Leopold Klepacki & Jörg Zirfas
Plastizität • Birgit Althans
Bewegung • Kristin Westphal
Habitus • Eckart Liebau
Handeln und Praxis • Michael Göhlich
Geste • Christoph Wulf
Stimme • Kristin Westphal
Fragmentierung • Karl-Josef Pazzini

Kapitel 3: Soziales

Interaktion und Kommunikation • Micha Brumlik
Pädagogische Beziehungsformen • Sabine Seichter
Gemeinschaft und Gesellschaft • Christoph Wulf & Jörg Zirfas
Mimesis • Christoph Wulf
Rituale • Kathrin Audehm
Spiel • Ursula Stenger
Rolle • Leopold Klepacki
Macht und Gewalt • Markus Rieger-Ladich
Takt • Shoko Suzuki

Kapitel 4: Zeit

Phylogenese • Annette Scheunpflug
Ontogenese • Gerd E. Schäfer
Geburt und Tod • Jörg Zirfas
Generation • Christoph Wulf & Jörg Zirfas
Gedächtnis • Stephan Sting
Gegenwart • Jörg Zirfas
Zukunft • Gerhard de Haan

Kapitel 5: Raum

Architektonischer Raum • Christian Rittelmeyer
Körperlicher Raum • Helga Peskoller
Psychischer Raum • Daniel Burghardt
Sozialer Raum • Jutta Ecarius & Ronnie Oliveras
Handlungsraum • Jeanette Böhme
Imaginärer Raum • Doris Schuhmacher-Chilla

Kapitel 6: Kultur

Lebensformen • Micha Brumlik
Symbol • Johannes Bilstein
Bild • Ulrike Mietzner
Sprache • Cornelie Dietrich
Konsum • Gabriele Sorgo
Kunst und Künste • Johannes Bilstein
Digitale Medialität • Benjamin Jörissen
Performativität • Christoph Wulf & Jörg Zirfas
Deutungssysteme und Deutungsmuster • Andrea Bramberger

Kapitel 7: Subjekt

Biographie • Hans-Rüdiger Müller
Erfahrung • Gudrun Morasch
Individualität • Norbert Ricken
Identität • Jörg Zirfas
Selbstsorge • Daniel Dietschi & Roland Reichenbach
Reflexivität • Edgar Forster
Autonomie • Alfred Schäfer

Kapitel 8: Grenzen

Gott • Peter Bubmann
Tier • Uwe Krebs
Technik • Jörn Ahrens
Unbewusstes • Johannes Bilstein
Gender/Geschlecht • Meike Sophia Baader
Glück • Jörg Zirfas
Norm und Normalität • Jörg Zirfas
Eigenes und Fremdes • Michael Wimmer

Epilog

Paradigmen und Perspektiven
Pädagogischer Anthropologie • Christoph Wulf & Jörg Zirfas

Autorenverzeichnis

Personenregister
Sachregister
Original-Quelle (URL):
DOI:
10.1007/978-3-531-18970-3
Datum des Zugriffs:
09.02.2015