User Online: 4 | Timeout: 20:09Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Aufsatz in Sammelwerk (SW)
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Raus aus dem Haus - Mädchen erobern sich städtische Freiräume.
Untertitel/Zusätze:
Bericht aus der pädagogischen Arbeit mit Mädchen in einem Dortmunder Stadtviertel.
In Herausgeberwerk (Quelle):
SW Herausgeber(in):
 
SW Hauptsachtitel:
Mädchen in der Stadtplanung.
Erscheinungsort:
Weinheim
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
123-142
Inhaltsverzeichnis :
Zwischenüberschriften:

Das Projekt "Die Mädchenreporterinnengruppe"
Der Verlauf der Mädchenreporterinnengruppe
Wohnungsnahe Spielbereiche bieten den Mädchen die nötige Sicherheit
Plätze, auf denen Mädchen im Wohnungsnahbereich spielen können, sind meistens mit Autos zugeparkt
Mädchen werden beim Spiel von Jungen gestört
Im Wohnungsbereich suchen die Mädchen auch nach Möglichkeiten, ihren Bewegungs- und Eroberungsdrang auszuleben und entwickeln dabei viel Phantasie
"Ein Spielplatz zum Selberspielen" wird gegenüber einem regulären Spielplatz bevorzugt
Eigene Rückzugsnischen sind wichtig
Das Projekt Fotokurs "Mädchen setzen sich ins Bild"
1) Positiv besetzte Orte bezogen auf die Spiel- und Lebenswelt der Mädchen: ...
2) Negativ besetzte Orte bezogen auf die Spiel- und Lebenswelt der Mädchen: ...
Konsequenzen und Forderungen, die sich aus Beobachtungen und Überlegungen aus den dargestellten Projekten herleiten lassen 1) Was Mädchen brauchen
2) Die Beteiligung von Kindern an Stadtplanung muß eine Beteiligung von Mädchen und Jungen werden
3) Das Bereitstellen von öffentlichen Mädchenräumen mit pädagogischen Mitarbeiterinnen ist unerläßlich