User Online: 4 | Timeout: 20:49Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
Hauptsachtitel:
Ökologie von rechts.
Untertitel/Zusätze:
Nationalismus und Umweltschutz bei der Neuen Rechten und den "Republikanern".
Erscheinungsort:
Frankfurt/ a. M.
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3593344254
Kurzinfo:
Seit Ende der 70er Jahre sind ökologische Argumentationen im Spektrum des bundesdeutschen Rechtsextremismus auf dem Vormarsch: Zunehmende Umweltzerstörungen werden dabei in eine Gefährdung der »Volksgesundheit« und eine Bedrohung der »Heimat«übersetzt und durchgängig mit dem Kampf gegen die »Überfremdung« des deutschen Volkes verknüpft. Die Positionen einer »Ökologie von rechts« oszillieren zwischen ökologischem Rassismus, einem kulturell fundierten Nationalismus und dem Ruf nach einem»nationalen Umweltschutz«.
Dieses Buch gibt einen systematischen Überblick über die Formierung rechts-ökologischer Argumentationsmuster innerhalb der letzten 20 Jahre und untersucht ihre mögliche politische Sprengkraft am Beispiel der Republikaner. Dazu zählen vor allem dieÜberführung ökologischer Krisenerfahrungen in aggressive Ausländerfeindlichkeit sowie das Eindringen rechts-ökologischer Deutungsmuster in den offiziellen umweltpolitischen Diskurs.
Die akribische Aufarbeitung einschlägiger Dokumente wird ergänzt durch ein Interview mit Harald Neubauer, dem ehemaligen Vorsitzenden der bayrischen Republikaner.
Inhaltsverzeichnis :
Vorbemerkung.
Einleitung: Zur Aktualität der »Ökologie von rechts«.
1. Kapitel: ökologische Deutungsmuster des rechten Lagers.
1.1. Grün und braun? - Verbindungen zwischen Konservatisnius,
Rechtsextremismus und Ökologie.
1.2. Ökologie bei den Fraktionen des rechten Lagers.
Der etatistisch-autoritäre Konservatismus.
Der öko-konservative Fundamentalismus.
Der völkische oder Volkskonservatismus.
Die Neue Rechte.
1.3. Ökologie - eine Chance zur Integration des rechten Lagers?.
2. Kapitel: Die 'Republikaner' - Modell einer »modernen Rechtspartei«.
2.1. Der Aufstieg der Republikaner und seine sozialwissenschaftlichen (Miß-) Deutungen.
2.2. Ökologie und Umweltschutz - die vergessene Frage.
3. Kapitel: Nationalismus und Umweltschutz bei den Republikanern.
3.1. Die'Republikaner'- eine Öko-Partei?.
3.2. Von der 'Erhaltung der Volksgesundheit und des Lebensraums zum Umweltschutz als 'patriotischer Aufgabe' - Die Parteiprogramme der Republikaner.
Das »Programm der Republikaner« (1987).
Das Rosenheimer Programm (1 990).
3.3. Ökologie als Metapher und 'nationaler Umweltschutz als Programm.
4. Kapitel: Exkurs - Ökologie bei den Parteien des rechten Lagers.
4.1. Die NPD: Umweltschutz als Volksschutz.
4.2. Die DSU: Umweltschutz als Heimatschutz.
4.3. Die ÖDP: Umweltschutz als Lebensschutz.

5. Kapitel: Perspektiven des Rechtsradikalismus und der Ökologie von rechts im vereinten Deutschland.
5. 1. Die ehemalige DDR - Jungbrunnen für das rechte Lager?.
5.2 Multikulturelle Gesellschaft, nationale Identität und kultureller Rassismus.
5.3. Brücken zur Ökologie von rechts.
Abschließende Thesen: Reaktionen der 'Mehrheitskultur' und ihre Grenzen.

»Das volksbezogene Denken ist ein Naturereignis«
Interview mit Harald Neubauer.
Karola Brede, Alfred Krovoza
Zur politischen Psychologie des Rechtsextremismus am Beispiel »Republikaner«.
Hans-Gerd Jaschke
Modernisierung von rechts: Anmerkungen zur historisch-politischen
Dynamik des rechten Lagers.
Konrad Schacht
Gesellschaftliche Bedingungen des modernen Rechtsradikalismus.
Literaturverzeichnis.