User Online: 1 | Timeout: 10:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Zeitschriftenausgabe
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
36
Z-Heftnummer/-bez.:
4
Themenschwerpunkt:
Bildung und Migration
Erscheinungsjahr:
Kurzinfo:
Martin Spetsmann-Kunkel
Migration in der Weltgesellschaft – einleitende Bemerkungen

Zusammenfassung
Der Artikel gibt überblicksartig einen Einstieg in die Thematik der Migration. Neben einer allgemeinen Charakterisierung des Phänomens Migration wird zunächst auf die Thematik der Integration von Migrant/inn/en eingegangen. In diesem Zusammenhang nimmt die Kurzdarstellung der weiterhin lesenswerten Studie über Insider und Outsider von Elias und Scotson einen größeren Umfang ein. Der Text schließt mit einer Darstellung aktueller globaler Migrationsbewegungen und der ökonomischen Verwertbarkeit der Migration.

Schlüsselworte: Migration, Integration, Etablierte-Außenseiter- Beziehung, globale Migrationsbewegung

Abstract
The article gives an overview of the topic of migration. In addition to a general characterization of the phenomenon of migration the issue of integration of immigrants is discussed. In this context, the outline of the still readable study of insiders and outsiders of Elias and Scotson occupies a larger scale. The text concludes with a presentation of current global migration movements and the economic utilization of migration.

Keywords: Migration, Integration, Established-outsider-relations, Global Migration Movements

Georg Hansen
Migration und Schulpolitik in Preußen-Deutschland – ein Überblicksammenfassung

Zusammenfassung
Migration ist in Preußen-Deutschland über Jahrhunderte kein Gegenstand von Schulpolitik gewesen. Schulpflicht gilt für die jeweiligen Staatsangehörigen bzw. für ethnisch Deutsche – Migranten galten als Störfaktor bei der Schaffung der ethnisch homogenen Nation. Erst im Kontext von EWG/EU wird Migration in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowohl als unvermeidbare Realität akzeptiert, als auch in schulpolitische Konzepte aufgenommen.

Schlüsselworte: Migration, Schulpolitik, Bildung, Ethnizität, Nationalstaatlichkeit

Abstract
Migration has not been a topic of educational policies in Prussia-Germany for centuries. National subjects or ethnical Germans had to be schooled – migrants were considered as disturbing the building of an ethnically homogenous nation. Only the creation of the EEC/EU made migration an accepted reality and an inevitable fact for the conceptualization of educational policies in the second half of 20th century.

Keywords: Migration, Educational Policies, Education, Ethnicity, National State

Norbert Frieters-Reermann
Migration und Flucht als Themenkomplex Globalen Lernens – ausgewählte Denkanstöße

Zusammenfassung
Freiwillige oder unfreiwillige Migration ist eine globale Normalität. Weltweit bietet Migration Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten aber auch Risiken und Herausforderungen für Migrierende und Aufnahmegesellschaften. Die Herausforderungen für das Globale Lernen in einer Weltmigrationsge
sellschaft werden anhand von sieben Denkanstößen nachgezeichnet.

Schlüsselworte: Postkoloniale Theorien, Migrationsregime, Transnationnalität

Abstract
Voluntary or involuntary migration is global normality. World wide migration offers chances and development opportunities as well as risks and challenges for migrants and host societies. The challenges for global learning are summarized through seven thought-provoking impulses.

Keywords: Postcolonial Theory, Migration Regime, Transnationality

Gregor Lang-Wojtasik
Schule als Adresse von Migration und Inklusion – Anregungen für eine differenzorientierte Bildungsarbeit

Zusammenfassung
Schule kann und soll einen konstruktiven Umgang mit Migration und Inklusion ermöglichen. Diese Annahme und Forderung wird systematisch im Spannungsfeld deskriptiv-normativer Positionen beschrieben und auf zentrale Diskussionslinien des schultheoretischen Diskurses bezogen, um egalitäre Differenz
zwischen pädagogischer Hoffnung und gesellschaftlich-pädagogischer Semantik zu verorten.

Schlüsselworte: Inklusion, Schultheorie, Migration, Differenz

Abstract
School can and should realize a constructive dealing with migration and inclusion. This assumption and demand is described systematically against the tentative field of descriptive-normative positions. It is linked to focused discussion-routes of school theory to place egalitarian difference between educational hope and societal-educational semantics.

Keywords: Inclusion, School Theory, Migration, Difference
Inhaltsverzeichnis :
Themen
Martin Spetsmann-Kunkel
Migration in der Weltgesellschaft – einleitende Bemerkungen

Georg Hansen
Migration und Schulpolitik in Preußen-Deutschland – ein Überblick

Norbert Frieters-Reermann
Migration und Flucht als Themenkomplexe Globalen Lernens – ausgewählte Denkanstöße

Gregor Lang-Wojtasik
Schule als Adresse von Migration und Inklusion

Samira Kheirallah/Gudrun Kramer
Konflikttransformative Identitätsarbeit mit palästinensischen Flüchtlingen in Jordanien

Judith Grave/Anke Reermann
Der missio-Truck „Menschen auf der Flucht″

Sophia Wirsching
Das Menschenrecht auf Bildung für Flüchtlinge und der Zugang zu Bildung tamilischer Flüchtlinge aus Sri Lanka in Südindien

VIE
Neues aus der Kommission

Rezensionen

Informationen
Original-Quelle (URL):
Datum des Zugriffs:
01.11.2018