User Online: 3 | Timeout: 00:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
 
 
 
 
Hauptsachtitel:
Lern- und Erlebnispfad durch die Moorlandschaft.
Untertitel/Zusätze:
Ein interdisziplinärer Konzeptvorschlag als innovativer Beitrag an die Besucherlenkung Habkern-Lombachalp (Berner Oberland, Schweiz).
Erscheinungsort:
Bern
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783906456553
 
3906456552
Inhaltsverzeichnis :
Zusammenfassung

Vorwort

1 Einleitung

2 Das Fundament setzen: Herleitung von umweltpädagogischen Kriterien für das Moorlandschaftspfad-Konzept

2.1 Fundierung – ein gemeinsames Vorverständnis
2.1.1 Natur – unterschiedliche Perspektiven einer Kulturlandschaft
2.1.2 Subjekt – umweltbewusste Jugendliche
2.1.3 Institution – Bildung versus Verhaltensänderung
2.2 Anschlussfähigkeit – zwischen persönlicher Naturbeziehung und ökologischen Handlungsfeldern
2.3 Konzeptualisierung – vorhandenes Wissen nutzen
2.4 Fazit – die Bausteine für ein solides Fundament

3 Die Jugend, ihre LehrerInnen und das Moor – interdisziplinäre Wissensgewinnung

3.1 Pädagogisches Wissen – Ziele, didaktische Prinzipien und Methoden in der Umweltbildung
3.1.1 Umweltpädagogische Ziele
3.1.2 Zentrale didaktische Prinzipien in der Umweltbildung
3.1.3 Lehrpfadtypen – methodische Umsetzung im Gelände
3.1.4 Fazit – unsere Schlüsse aus der Analyse der Literatur zur Umweltpädagogik
3.2 Rahmenbedingungen – Zielgruppe und örtliche Gegebenheiten stecken den Rahmen ab
3.2.1 Zielgruppe – die Unbekannte in der Gleichung
3.2.1.1 Definition der Zielgruppe – wer ist sie?
3.2.1.2 Vorgehensweise und Methodenwahl – wie erfahren wir mehr über sie?
3.2.1.3 Erkenntnisse zur Zielgruppe – welches sind ihre Vorstellungen?
3.2.1.4 Reflexion der Erkenntnisse – was könnte anders sein?
3.2.1.5 Fazit – die Unbekannte in der Gleichung nimmt Gestalt an
3.2.2 Örtliche Gegebenheiten – die Einbettung des Pfades in die Landschaft
3.2.2.1 Die Landschaft
3.2.2.2 Räumliche Gestaltungsmöglichkeiten
3.2.2.3 Fazit – die örtlichen Gegebenheiten grenzen die räumlichen Gestaltungsmöglichkeiten des Pfades ein
3.3 Sachanalyse – Wissen über die Moorlandschaft erarbeiten
3.3.1 Kulturhistorische Aspekte der Moorlandschaft
3.3.2 Geschichten
3.3.3 Biologische Aspekte der Moorlandschaft
3.3.4 Geographische Aspekte der Moorlandschaft
3.3.5 Wirtschaftliche Aspekte der Moorlandschaft
3.3.6 Schutz der Moorlandschaft
3.3.6.1 Der Verfassungsauftrag
3.3.6.2 Besonderheit des Moorlandschaftsschutzes
3.3.6.3 Schutzziele für die MHS
3.3.6.4 Motive für den Moorschutz
3.3.7 Fazit – inhaltliche Vielfalt als Potenzial

4 Zusammenführung der Resultate: ein Moorlandschaftspfadkonzept entsteht

4.1 Übersicht über die Arbeitsschritte und Ziele der Synthese
4.2 Ermittlung der Voraussetzungen des Lernens und Lehrens
4.2.1 Methode: die Geländebegehung
4.2.2 Resultat: der Beobachtungsweg Winterröscht
4.3 Formulierung der Ziele des MLP′s
4.3.1 Methode: Diskussion zur Festlegung der Lernziele
4.3.2 Resultat: Leitziel und Lernziele des MLP′s
4.4 Festlegung der Inhaltsbereiche
4.4.1 Methode: Erstellen einer Basisstruktur
4.4.2 Resultat: Inhalts-Kategorien ohne Schwerpunkte
4.5 Didaktische Strukturierung
4.5.1 Methoden: zwei Kreativmethoden führen zum Ziel
4.5.2 Resultate: viele Ideen führen zur zündenden Idee
4.6 Ergebnis des Arbeitswochenendes: die vier Stützpfeiler des MLP-Konzepts
4.7 Fazit – aus einzelnen Elementen und vielen Ideen entstand ein Pfad-Konzept

5 Konzeptvorschlag für einen Moorlandschaftspfad: „Szenario Moorlandschaft – ein interdisziplinärer Lern- und Erlebnispfad″

5.1 Die Ausgangslage
5.2 Was soll erreicht werden? Die Ziele des Pfad-Konzepts
5.2.1 Leitziel aus der Sicht der Besucherlenkung
5.2.2 Lernziele aus umweltpädagogischer Sicht
5.3 Die Zielgruppe: ihre Bedürfnisse und wie man diesen gerecht werden kann
5.3.1 Die Zielgruppe
5.3.2 Ihre Bedürfnisse
5.3.3 Voraussetzungen, um den Bedürfnissen zu begegnen: didaktische Prinzipien
5.3.4 Die Bedürfnisse bei der Ausführung beachten: Methoden
5.4 Die Umsetzung: „Szenario Moorlandschaft – ein interdisziplinärer Lern- und Erlebnispfad″
5.4.1 Einführung
5.4.2 Örtlicher und zeitlicher Ablauf der Begehung
5.4.3 Die Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen der Moorlandschaft
5.4.3.1 Themenstation 1: Käseproduktion – Wirtschaften in der Moorlandschaft
5.4.3.2 Themenstation 2: Flachmoor – Lebensraum für Mensch, Flora und Fauna
5.4.3.3 Themenstation 3: Werte der Moorlandschaft
5.4.3.4 Themenstation 4: Moorlandschaft – Objekt der Identifikation, Erinnerung und Mythenbildung
5.4.3.5 Themenstation 5: Hochmoor – besonderer Schutz für einen besonderen Lebensraum
5.4.3.6 Themenstation 6: Landschaftsnutzung und Naturgefahren
5.4.4 Die Dilemmadiskussion als Start- und Zielpunkt des Pfades
5.5 Vor- und Nachbearbeitung in der Schule
5.6 Material
5.7 Wie weiter? Gedanken zur Ausführung und Bekanntmachung des Lern- und Erlebnispfades
5.7.1 Detailausarbeitung
5.7.2 Bekanntmachung des Pfades
5.7.3 Empfohlene Massnahmen vor Ort
5.7.4 Weitergedacht

6 Schlusswort

7 Literatur, Internetquellen und Auskunftspersonen

8 Abbildungsverzeichnis

9 Anhang
Original-Quelle (URL):
Datum des Zugriffs:
20.11.2013