User Online: 3 | Timeout: 02:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
 
Hauptsachtitel:
Warum ist ethisches Entscheiden in der Wirtschaft so schwer?
Untertitel/Zusätze:
Reflexionen über Handlungs- und Ermessensspielräume und mögliche Konsequenzen.
Erscheinungsort:
Oldenburg
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783899957716
 
3899957717
Titelbild:
Kleinbild
Aufsätze:
Kurzinfo:
Verlagsinfo:

Warum ist ethisches Entscheiden in der Wirtschaft so schwer? Reflexionen über Handlungs- und Ermessensspielräume und mögliche Konsequenzen war das Thema der 23. Bremer Universitäts-Gespräche. Dazu trafen sich am 11. und 12. November 2010 Wissenschaftler, Praktiker und Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zu einer Klausurtagung.

Im Zentrum stand dabei schon bald nicht mehr die Frage, warum Wirtschaftsunternehmen moralisch handeln sollen. Diskutiert wurde viel mehr, welche Konsequenzen es hat, wenn ethische Aspekte in komplexen betriebspolitischen und ökonomischen Entscheidungen Berücksichtigung finden
Inhaltsverzeichnis :
Einführung
Prof. Dr. Wilfried Müller
Das Thema

Prof. Dr. Dieter Birnbacher
Warum ist ethisches Entscheiden so schwer?

I. Konkrete Entscheidungsprobleme
Sabine Szabó
Entscheidungsprozesse im Personalmanagement und ihre Freiräumeför ethische Aspekte

Annemieke Wijn
Entscheidungsprozesse im Ressourcenmanagement

Dr. Heiko Staroßom
Entscheidungsprozesse in der Finanzwelt und ihre Freiräume för ethische Aspekte

II. Ethische Aspekte
Prof. Dr. Andreas Remer
Moralische Managemententscheidungen - Probleme und Lösungsansätze

III. Ist Moral lehrbar?
Prof. Dr. Georg Lind
Ist Moralkompetenz lehrbar? Welche Bildung brauchen ökonomische Entscheidungsträger?

Schlussbetrachtung
Prof. Dr. Dagmar Borchers und Prof. Dr. Georg Müller-Christ
Warum ist das Nachdenken über ethisches Entscheiden in der Wirtschaft so schwer? Ein Dialog.

Grußworte
Schirmherr Senator a. D. Josef Hattig
Carl Othmer, Staatsrat für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen

Tischrede
Dr. Heiko Staroßom, Die Sparkasse Bremen

Anhang
- Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 23. Bremer Universitäts-Gespräche
- Die Bremer Universitäts-Gespräche