User Online: 6 | Timeout: 10:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
 
 
Hauptsachtitel:
Der lernende Mensch in der Wissensgesellschaft.
Untertitel/Zusätze:
Perspektiven lebenslangen Lernens.
Erscheinungsort:
Weinheim/Ts.
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783779913221
 
3779913224
Titelbild:
Kleinbild
Aufsätze:
Kurzinfo:
Verlagsinfo:
Dieser Band enthält Beiträge zu vier Schwerpunkten: Lebenslanges Lernen im Lebensverlauf vom frühkindlichen Bereich bis in die nachberufliche Bildung hinein, aktuelle Forschungen zur informellen Bildung im Kontext des lebenslangen Lernens, informelles Lernen in verschiedenen Formen von Arbeit und Professionalisierung sowie die Bedeutung lebenslangen Lernens im Hochschulsystem.

Lebenslanges Lernen ist inzwischen ein relativ beliebiger Begriff in der bildungspolitischen Rhetorik geworden. Aber lebenslanges Lernen ist auch ein bildungspolitisches Konzept und bietet eine Perspektive für eine weitreichende Reform von Bildungsinstitutionen. Und schließlich wird unter dem Begriff des lebenslangen Lernens empirische Forschung über Bildungsverläufe, Lernprozesse oder Weiterbildung durchgeführt. Dieser Band enthält Beiträge zu vier Schwerpunkten: Lebenslanges Lernen im Lebensverlauf vom frühkindlichen Bereich bis in die nachberufliche Bildung hinein, aktuelle Forschungen zur informellen Bildung im Kontext des lebenslangen Lernens, informelles Lernen in verschiedenen Formen von Arbeit und Professionalisierung sowie die Bedeutung lebenslangen Lernens im Hochschulsystem. Während die herkömmliche Debatte über lebenslanges Lernen sich hauptsächlich immer wieder auf die Weiterbildung und das Lernen von Erwachsenen konzentriert, berücksichtigt dieser Band auch solche Formen, die einen erweiterten Blick auf die Vielfalt lebenslanger Lernprozesse eröffnen.
Inhaltsverzeichnis :
Andrä Wolter, Gisela Wiesner, Claudia Koepernik
Einleitung: Mit langem Atem - lebenslanges Lernen in der bildungspolitischen und bildungswissenschaftlichen Kritik.

Lebenslanges Lernen im Lebenslauf

Marcus Hasselhorn, Cora Titz
Entwicklung individueller Kompetenzen erfolgreichen lebenslangen Lernens.

RudolfTippelt
Demografischer Wandel und das Lernen Älterer

Andrä Wolter
Die Hochschule als Institution des lebenslangen Lernens

Lebenslanges und informelles Lernen: Konzepte und Potentiale

Claudia Koepernik
Lebenslanges Lernen als bildungspolitische Vision.
Die Entwicklung eines Reformkonzepts im internationalen Diskurs

Klaus Künzel
Perspektive und Begriff- Informelles Lernen als wissenschaftliches Ordnungsproblem

Bernd Overwien
Informelles Lernen im Rahmen lebenslangen Lernens

Informelles Lernen: Arbeit und Beruf

Yvonne Salman
Lernen im Arbeitsprozess im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen

Birgit Elend
Informelles Lernen und Lernpotenziale in der Projekt-und Teamarbeit digitalisiert

Katharina Schenk, Gisela Wiesner
Ergebnisse lebenslangen Lernens von Erwachsenenbildnern erfassen, bewerten und anerkennen

Lebenslanges Lernen im Hochschulsystem

Sieglinde Machocki, Elisabeth Schwabe-Ruck
Wege in deutsche Hochschulen aus historischer und aktueller Perspektive

UlfBanscherus
Lebenslanges Lernen im Bologna-Prozess

Dana Frohwieser
Der Beitrag der gewerkschaftlichen Studienförderung zum Abbau von sozialer Ungleichheit
Die Autorinnen und Autoren