User Online: 1 | Timeout: 12:56Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
 
Hauptsachtitel:
Transfer sozialer Innovationen.
Untertitel/Zusätze:
Eine zukunftsorientierte Fallstudie zur nachhaltigen Siedlungsentwicklung.
Erscheinungsort:
Wiesbaden
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783531181394
 
3531181394
Titelbild:
Kleinbild
Kurzinfo:
Verlagsinfo:
In ″Transfer sozialer Innovationen″ analysieren Tobias Schröder, Jana Huck und Gerhard de Haan eine Serie von Delphi-Studien zur Untersuchung des möglichen und plausiblen zukünftigen Praxistransfers von Innovationen der nachhaltigen Flächennutzung und Stadtentwicklung bis zum Jahr 2020. Zunächst erfolgt ein Abriss des politik-, organisations- und sozialwissenschaftlichen Forschungsstands zu den Schwierigkeiten, Widerständen und Grenzen bei der Implementierung von Innovationen, bevor eine von den AutorInnen entwickelte Theorie zu den sozialpsychologischen Gelingensbedingungen von Innovationstransfer vorgelegt wird. Sie dokumentieren die durchgeführten empirischen Studien, bei denen das Themenfeld exemplarisch am Thema des Flächenverbrauchs in ländlichen Städten und Gemeinden (eines der zentralen Handlungsfelder in der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung) untersucht wurde. Abschließend werden Handlungsempfehlungen an die Politik - zunächst bezogen auf das exemplarische Thema Flächenverbrauch, dann ausgeweitet auf den Transfer sozialer Innovationen im Allgemeinen - gegeben.

Das Buch basiert auf dem 2008-2010 am > Institut Futur der Freien Universität Berlin durchgeführten Forschungsprojekt ″Integrierte Transferstrategie für Nachhaltige Entwicklung″ (> ITS). Die Autoren hatten Experten, Bürgerinnen und Bürger sowie kommunalpolitische Entscheidungsträger zu gewünschten und erwarteten Veränderungen der Siedlungsentwicklung in Deutschland bis zum Jahr 2020 befragt und, basierend auf diesen Befragungen, verschiedene Zukunftsszenarien entwickelt.
Inhaltsverzeichnis :
Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Vorwort
1. Politische Steuerung als Verbreitung sozialer Innovationen
1.1. Einleitung: Grenzen gesellschaftlicher Problemlösung durch politische Institutionen
1.2. Die Rolle von Expertinnen und Experten
1.3. Das Transferproblem
1.4. Diffusion von Innovationen
1.4.1. Die Diffusionstheorie von Rogers
1.4.2. Kritik an der Diffusionstheorie
1.5. Innovationstransfer als Veränderung mentaler Strukturen
1.5.1. Persönlichkeit
1.5.2. Werte und Einstellungen
1.5.3. Kognitive Strukturen
1.5.4. Emotionen
1.6. Zusammenfassung und Ausblick

2. Nachhaltigkeitsproblem Flächenverbrauch
2.1. Flächenkonkurrenz
2.2. Einige Ursachen des Flächenverbrauchs
2.3. Mangelnde Nachhaltigkeit des Flächenverbrauchs
2.4. Das 30-Hektar-Ziel in der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung
2.5. Soziale Innovationen zur Reduzierung des Flächenverbrauchs

3. Projektziele und-überblick
3.1. Ein zukunftswissenschaftlicher Ansatz
3.2. Die Delphi-Methode
3.3. Architektur des Projekts

4. Studie 1: Expertendelphi
4.1. Expertenworkshop zur Identifikation möglicher Innovationen der Flächennutzung
4.1.1. Ablauf
4.1.2. Ergebnisse
4.1.3. Diskussion
4.2. Das schriftliche Expertendelphi: Methodisches Vorgehen
4.2.1. Entwicklung des Fragebogens
4.2.2. Stichprobe und Ablauf der Datenerhebung
4.3. Ergebnisse
4.3.1. Beurteilung der Szenarien
4.3.2. Innovationstransfer aus Expertensicht
4.4. Diskussion

5. Studie 2: Bevölkerungsdelphi
5.1. Methodisches Vorgehen
5.1.1. Entwicklung des Fragebogens
5.1.2. Stichprobe und Ablauf der Datenerhebung
5.2. Ergebnisse
5.2.1. Beurteilung der Szenarien
5.2.2. Innovationsakzeptanz abhängig von Persönlichkeit, Werten, Umwelteinstellungen und soziodemografischem Hintergrund
5.2.3. Kognitive und emotionale Strukturen
5.3. Diskussion

6. Studie 3: Kommunaldelphi
6.1. Methodisches Vorgehen
6.1.1. Anpassung des Fragebogens
6.1.2. Stichprobe und Ablauf der Datenerhebung
6.2. Ergebnisse
6.2.1. Beurteilung der Szenarien
6.2.2. Differenzierungen: Stadt vs. Land, Verwaltung vs. Politik
6.2.3. Innovationstransfer aus kommunaler Sicht
6.3. Diskussion

7. Zusammenhängende Analysen
7.1. Flächennutzung 2020: Zwei plausible und wahrscheinliche Szenarien
7.1.1. Leitbilder für die Stadtentwicklung
7.1.2. Wohnwünsche
7.1.3. Kooperation von Kommunen
7.1.4. Planungs- und Entscheidungsprozesse
7.1.5. Rechtliche Rahmenbedingungen
7.2. Impact-Analyse: Welche Innovationen sind die Treiber?
7.3. Transferpotenzial einzelner Innovationen
7.3.1. Innovationen mit eher hohem Transfer- bzw. Umsetzungspotenzial
7.3.2. Innovationen mit eher niedrigem Transfer- bzw. Umsetzungspotenzial
7.3.3. Innovationen mit fraglichem Transfer- bzw. Umsetzungspotenzial

8. Fazit und Handlungsempfehlungen

Literaturverzeichnis

Anhang