User Online: 2 | Timeout: 07:32Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Urheberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Urheber:
Urheber Kürzel:
zus. bet. Pers.:
Hauptsachtitel:
Nachwachsende Rohstoffe - Aus dem Kreislauf der Natur.
Erscheinungsort:
Bonn
Erscheinungsjahr:
ISBN:
-
Kurzinfo:
Die Unterrichtsmappe kann im fächerübergreifenden Unterricht der Klassen 3 bis 6 eingesetzt werden und enthält folgende Materialien:

Ein Klassensatz Schülerblätter mit einführenden Informationen zu nachwachsenden Rohstoffen
Eine Sachinformation mit weiterführenden Informationen für den Lehrer, Arbeitsblätter für die Schüler mit kurzen Texten, Tabellen, Bildern, Grafiken und Aufgaben
Lehrerseiten mit Hinweisen zum Einsatz der Arbeitsblätter, den Lösungen für die Schüleraufgaben sowie weiterführender Literatur und Links
Eine CD "Dr. Nawaro" von der Band Rumpelstil mit Kinderliedern zu nachwachsenden Rohstoffen

Die Arbeitsblätter und die dazu gehörigen Lehrerseiten sind inhaltlich in acht Module untergliedert:

1 Einleitungsmodul
6 Module zur stofflichen Nutzung (Stärke, Öle und Fette, Holz und Cellulose, Fasern, Farben, Heilstoffe)
1 Modul zur energetischen Nutzung (Kraftstoffe, Strom und Wärme)

Die Arbeitsblätter eignen sich sowohl für lehrerzentrierte als auch für schülerzentrierte Unterrichtsformen.

Einleitung:

Nachwachsende Rohstoffe sind organische Stoffe pfl anzlichen oder tierischen Ursprungs, die als Rohstoffe für die Industrie oder als Energieträger genutzt werden. Im Gegensatz zu fossilen Rohstoffen erneuern sie sich jährlich oder in überschaubaren Zeiträumen. Obwohl der Begriff relativ neu ist, sind nachwachsende Rohstoffe keine Erfi ndung der Gegenwart. Vielmehr handelt es sich um Produkte, die schon seit Jahrtausenden von Menschen genutzt werden, aber mit der Entdeckung von Kohle und Erdöl durch kostengünstigere fossile Rohstoffe verdrängt wurden. Die begrenzte Verfügbarkeit fossiler Rohstoffe und die wachsenden Umweltprobleme wie Treibhauseffekt und steigende Abfallmengen sorgten in den letzten Jahren für eine Rückbesinnung auf die alten neuen Rohstoffe aus der Natur. Heute sind nachwachsende Rohstoffe gefragter denn je und können ihre fossilen Konkurrenten in vielen Bereichen ersetzen. Im Jahr 005 wuchsen in Deutschland auf rund 1.400.000 Hektar nachwachsende Rohstof fe (zum Vergleich: 750.000 Hektar in 000), das sind etwa zwölf Prozent der gesamten Ackerfläche. Dabei ist der Wald als wichtigste nachwachsende Rohstoffquelle noch gar nicht berücksichtigt. In der jüngsten Vergangenheit wurde viel in die Forschung und Entwicklung von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen investiert. Dement sprechend wird nicht nur der Anbauumfang von Jahr zu Jahr größer, sondern auch das Spektrum der Anwendungsbereiche nachwachsender Rohstoffe weitet sich immer mehr aus. Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit sind oft zitierte Schlagworte unserer Zeit. In vielen gesell schaftlichen Bereichen sind alternative und neue Konzepte für eine sichere, lebenswerte Zukunft gefragt. Mit ihren ökologischen und ökonomischen Vorteilen bieten gerade nachwachsende Rohstoffe Chancen für den Weg dahin.
Inhaltsverzeichnis :
Einleitung
Industrierohstoffe
Stärke – vielseitig einsetzbar
Pflanzliche Fette und Öle – damit läuft′s wie geschmiert
Pflanzenfasern – stark und stabil
Holz und Cellulose – allem gewachsen
Pflanzenfarben – natürlich bunt
Heilstoffe – Gesundheit aus der Natur
Energierohstoffe
Biomasse – Dauerbrenner für Wärme und Strom
Biokraftstoffe – Raps macht mobil
Literatur- und Linktipps
Original-Quelle (URL):
Datum des Zugriffs:
26.01.2016