User Online: 1 | Timeout: 01:46Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Urheberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Urheber:
zus. bet. Pers.:
Hauptsachtitel:
Klimadetektive in der Schule.
Untertitel/Zusätze:
Eine Handreichung.
Erscheinungsort:
Stralsund
Erscheinungsjahr:
ISBN:
978-3-00-057686-7
Titelbild:
Kleinbild
Kurzinfo:
„Klimaschutz ist langweilig, und außerdem können wir sowieso nichts machen.″ – Irrtum: Klimaschutz berührt fast alle Lebensbereiche und ist so vielfältig wie das Leben selbst. In ihrer eigenen Schule können Schüler Probleme des Klimawandels erforschen, Strategien zum Klimaschutz erarbeiten und folgenreich Maßnahmen initiieren. In diesem Sinne bietet die Broschüre „Klimadetektive in der Schule″ Anleitungen für einen schulischen „Klimacheck″.
Altersgerecht differenzierte Aufgaben erlauben es, dass – von der 5. bis zur 10. Klasse – alle Schüler mitmachen. Die jüngeren untersuchen die anschaulichen und greifbaren Bereiche des Schulbetriebs: den Papierverbrauch, die Abfallentsorgung und das Schulgelände. Die mittleren Jahrgänge wenden sich dem Verkehr, dem Wasser und der Pausenversorgung zu. Die ältesten Schüler durchleuchten den technisch anspruchsvollen Bereich der schulischen Energiewirtschaft.
Bei einem solchen Klimacheck können Schüler ihre in den verschiedenen Fächern erworbenen Kenntnisse auf reale Probleme anwenden und so Kompetenzen erwerben, die sie auch im späteren Leben benötigen. Sie lernen es, gemeinsam Wissen zu schaffen, praktische Konsequenzen abzuleiten und Ergebnisse fantasievoll und adressatengerecht zu kommunizieren.
Neben Hinweisen und Praxisbeispielen für Lehrer enthält die Broschüre eine CD-ROM mit Checklisten für die Schüler.
Nach nur 14 Monaten war die I. Auflage der Broschüre vergriffen, jetzt ist die II. Auflage verfügbar. Nun enthält die CD-ROM zusätzlich umfangreiches Material für schulische Klimaschutzprojekte: Lehrmaterialien, Hintergrundinformationen, Beispiele aus Schulen und Hilfen für das Umweltmanagement. Zahlreiche renommierte Partner haben die Herausgabe der Broschüre unterstützt und ihre Materialien für die CD-ROM bereitgestellt, darunter das Bundesumweltministerium, Germanwatch und das LI Hamburg.

------------------

Klimadetektive in der Schule - erfolgreiche Broschüre neu aufgelegt

„Wie können wir verantwortungsvoll mit Energie umgehen und gleichzeitig das Klima schützen?″ Mit der Broschüre „Klimadetektive in der Schule″ können Lehrer/innen und Schüler/innen Antworten auf diese Frage suchen und selber ein Teil der Lösung werden. Nach nur 14 Monaten war die I. Auflage der Broschüre vergriffen, jetzt ist die II. Auflage verfügbar.

Im Hauptteil liefert die Broschüre Anleitungen für einen schulischen „Klimacheck″. Altersgerecht differenzierte Aufgaben erlauben es, dass dabei - von der 5. bis zur 10. Klasse - alle Schülerinnen und Schüler mitmachen. Die jüngeren untersuchen anschauliche und greifbare Bereiche des Schulbetriebs wie den Papierverbrauch oder die Pausenversorgung.

Die älteren Schülerinnen und Schüler durchleuchten den technisch anspruchsvollen Bereich der Energiewirtschaft; sie nehmen dabei die Stromerzeugung und den Stromverbrauch, den Heizenergieverbrauch und die Dämmung des Schulgebäudes unter die Lupe. Sie erarbeiten Vorschläge zur Verbesserung und setzen diese mit um.

Im zweiten Teil gibt die Broschüre Hinweise, wie Schulleitungen und Schulträger geeignete Rahmenbedingungen für Energieeffizienz und Klimaschutz in ihren Schulen schaffen können.

„Eine zukunftsfähige Energie- und Klimaschutzpolitik sowie ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen an der Basis sind zwei Seiten einer Medaille″, betont Tilman Langner, Autor der Broschüre. „Schulen sind die wichtigsten Energieverbraucher deröffentlichen Hand - es macht umweltpolitisch Sinn, hier energisch Energie zu sparen. Dabei können Schüler ihre in den verschiedenen Fächern erworbenen Kenntnisse praktisch anwenden und angesichts einer großen gesellschaftlichen Herausforderung eine aktive Rolle einüben.″

Nach nur 14 Monaten war die I. Auflage der Broschüre vergriffen, jetzt ist die II. Auflage verfügbar. Diese enthält eine CD-ROM mit Checklisten für die Schülerinnen und Schüler sowie umfangreiche Hintergrundinformationen, Beispielen aus Schulen und weiterführenden Lehrmaterialien. Zahlreiche renommierte Partner haben dafür Materialien bereitgestellt, darunter das Bundesumweltministerium, Germanwatch und das LI Hamburg.

Quelle: Umweltbüro Nord e.V.

BNE.Portal Lehrmaterialien
Der Online-Informationsdienst Umweltschulen.de hat die Broschüre ″Klimadetektive in der Schule″ zum Thema Klimaschutz und Energiesparen veröffentlicht. Die Handreichung stellt dar, wie eine Schule einem Klimacheck unterzogen werden kann. Dabei entdecken Schüler Bereiche, in denen besonders dringend etwas geändert werden muss und bewirken entsprechende Verbesserungen. Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse können auf verschiedenen Ebenen beim Klimacheck mitwirken.
Bezugsquelle /Preis:
http://www.umweltschulen.de/broschueren/klimadetektive_in_der_schule.html (10 € + Porto)