User Online: 1 | Timeout: 08:06Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
zus. bet. Körpersch.:
Hauptsachtitel:
Umweltinformationsvermittlung in einer Regionalbahn am Beispiel des Haller Willem.
Erscheinungsort:
Osnabrück
Erscheinungsjahr:
ISBN:
-
Kurzinfo:
Quelle: dbu.de

Zielsetzung und Anlass des Vorhabens

Der Naturpark TERRA.vita und die NordWestBahn (NWB) entwickeln und implementieren ein Standort gebundenes Landschaftsinformationssystem für Fahrgäste am Beispiel der Bahnlinie "Haller Willem" zwischen Osnabrück und Bielefeld.

Es wird erstmalig in einem deutschen Naturpark das Ziel verfolgt, mit Reisenden und Pendlern in einem öffentlichen Verkehrsmittel in Kontakt zu treten. Dies soll nicht - wie z. B. bei der Deutschen Bundesbahn üblich über Printmedien -, sondern darüber hinaus die Möglichkeit bieten, standort- und regionsbezogen zu informieren. Es ist geplant, eine naturparkindividuelle Informationsschiene zu bedienen, die auf sympathische und ansprechende Art und Weise potentielle Naturparkbesucher informiert und mit interessanten und wissenswerten Hintergrundinformationen versorgt.

Darstellung der Arbeitsschritte und der angewandten Methoden

Der Naturpark recherchiert für die Bahnstrecke und das Umfeld relevante Fakten und Hintergründe bei Kennern der Region und stellt diese einem professionellen Autor zur Erstellung von Audios zur Verfügung. Die Erarbeitung des Konzeptes sowie eine redaktionelle Begleitung erfolgt durch einen Journalisten. Die technische Implementierung in den Regionalverkehrszügen wird durch die betriebseigene Werkstatt der NWB sichergestellt, sodass ein Haltestellen bezogener Informationsabruf über die Lautsprecheranlage des Zuges erfolgen kann. Dazu werden die Hörbeiträge in Dateiformate für das Fahrgastin-formationssystem der Schienenfahrzeuge vom Typ Talent umgewandelt. Darüber hinaus erfolgt eine Hal-testellen angepasste Ansagen- und Streckennetzprogrammierung. Das neue Informationsmedium ging im Juli 2007 an den Start.

Ergebnisse und Diskussion

Am 12.07.2007 wurde das neue Angebot erstmalig in Verbindung mit einer Pressefahrt der Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem wurde das Informationssystem Schritt für Schritt in den Zügen, die auf der "Haller Willem Strecke" verkehren, eingerichtet. Alle Informationen werden in Dialogform (z. B. Vater-Sohn, Großvater-Enkel, Ehepaar etc.) angeboten. Die Audios werden allerdings dauerhaft nut in den Zügen eingespielt, die nicht vorwiegend von Pendlern frequentiert werden. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf Fahrten am Wochenende gelegt, da die Züge dann einen stärkeren Ausflugsverkehr aufnehmen.

Seit Sommer 2007 verfügt der Naturpark TERRA.vita mit dem neuen Fahrgastinformationssystem über ein neues Kommunikationsmedium, das nicht nur auf die naturkundlichen, kulturellen und touristischen Highlights entlang der Eisenbahnstrecke verweist, sondern darüber hinaus den Naturpark insgesamt als wertvollen und attraktiven Landschafts- und Erholungsraum vorstellt. Die NordWestBahn selbst präsentiert sich als modernes und kundenorientiertes Serviceunternehmen, das seinen Reisenden einen kos-tenlosen aber inhaltsreichen Mehrwert bietet.

Auch als Ergebnis dieses gemeinsamen Projektes entwickelt sich die Kooperation zwischen NordWest-Bahn und Naturpark TERRA.vita weiterhin positiv. So wird zukünftig die informative und reich bebilderte Zugbegleitbroschüre "Haltewunsch Haller Willem" der NordWestBahn auf das neue Informationsangebot verweisen. Parallel wurde eine engere Zusammenarbeit im Bereich der Entwicklung gemeinsamer Freizeitangebote vereinbart.

Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation

Am 12.07.2007 wurde im Rahmen einer Pressefahrt mit der Regionalbahn Haller Willem das neue Fahrgastinformationssystem präsentiert. In einem fahrplanmäßig verkehrenden Zug wurde das System in einer Premierenfahrt Zugreisenden, Vertretern von NordWestBahn, Deutscher Bundesstiftung Umwelt und TERRA.vita sowie Funk, Fernsehen und schreibender Presse vorgestellt. An der Grenze zu Nordrhein-Westfalen stieg ein Fernsehteam des WDR zu und interviewte Reisende zu ihren ersten Eindrücken. Dieseäußerten sich durchweg positiv zum neuen Angebot. Zum Jahresende 2007 werden durch die NordWestBahn die Zahlen der durch das Angebot erreichten Fahrgäste zusammengestellt, um damit die erzielte Reichweite zu bestimmen.

Fazit

Das Projekt wird als sehr erfolgreich bewertet, da mit einem vergleichsweise geringen Budget eine große Öffentlichkeit erreicht wird. Viele Reisende lernen die Region rund um die Bahnstrecke kennen, erfahren Hintergründe über die Schutzwürdigkeit auf europäischem Niveau (Natura 2000), werden auf den Naturpark TERRA.vita mit seiner attraktiven Erholungslandschaft verwiesen und werden animiert, den Park mit dem Rad oder zu Fuß auf vielfältigen markierten Wegestrecken zu erkunden. Die NordWestBahn als Betreiber profiliert sich als kundenorientiertes Unternehmen, sodass sich in diesem Fall einen klassische Win-win-Situation für den Naturpark und den Bahnbetreiber einstellt. Das erfolgreiche Projekt ist Basis für eine Verstärkung der Zusammenarbeit und bietet Perspektiven für die Entwicklung weiterer gemeinsa-mer Produkte.
Original-Quelle (URL):
Datum des Zugriffs:
07.12.2010