User Online: 4 | Timeout: 00:32Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Schülervorstellungen zum Stoffkreislauf.
Untertitel/Zusätze:
Eine Interventionsstudie im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Erscheinungsort:
Hamburg
Erscheinungsjahr:
Hochschulschriftenvermerk:
Zugl.: Ludwigsburg, Päd. Hochsch., Diss., 2009
ISBN:
9783830047209
Titelbild:
Kleinbild
Kurzinfo:
Zum Inhalt:

"Das löst sich dann irgendwann in Luft auf" – über diese Vorstellung zum Schicksal organischer Materialien verfügen eine Reihe von Grundschulkindern. In der Untersuchung wurde der Frage nachgegangen, ob sich diese Vorstellung des "Verschwindens" durch den hand­lungs­orientierten Umgang mit einer Kompostkiste verändern lässt. Um den Vorstellungen der Schülerinnen und Schüler zum biologisch-organischen Stoffkreislauf auf die Spur zu kommen, wurden diese intensiv mittels halbstandardisierter Interviews befragt. Im Anschluss daran erhielten zwei Versuchsklassen die Gelegenheit, ihre Vorstellung zur Zersetzung organischen Materials im Rahmen einer moderat-konstruktivistisch angelegten Unterrichtsumgebung zu überprüfen. Im Mittelpunkt der entwickelten Unterrichtsbausteine stand eine Kompostkiste, die über mehrere Wochen in den Klassenzimmern verblieb und mit Hilfe derer Zersetzungsvorgänge direkt beobachtet werden konnten. Weitere inhaltliche Schwerpunkte des Unterrichts waren die Untersuchung der Bodenorganismen und des Humus, mit welchem auch Pflanzversuche durchgeführt wurden. Mehrere Wochen nach der Intervention wurden die Schülerinnen und Schüler nochmals mittels Interviews zu ihren Vorstellungen bezüglich des biologisch-organischen Stoffkreislaufs befragt. Die Ergebnisse und der Vergleich mit der Kontrollgruppe zeigen, dass die konkrete Handlungserfahrung mit einer Kompostkiste in moderat-konstruktivistischer Lernumgebung die Veränderung der vor­unter­richt­lichen Vorstellungen in Richtung fachlich angemessener Konzepte fördert. Die Autorin plädiert für eine ökologische Elementarbildung bereits in der Grundschule und zeigt auf, inwiefern diese auch einen Beitrag für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung leisten kann.
Inhaltsverzeichnis :
0. Einleitung

1. Bildung für Nachhaltige Entwicklung - zwischen Anspruch und Wirklichkeit
1.1. NACHHALTIGE ENTWICKLUNG - HERAUSFORDERUNG DES 21. JAHRHUNDERTS
1.2. BILDUNG FÜR NACHHALTIGKEIT - PARADIGMENWECHSEL IN DER UMWELTBILDUNG
1.2.1. Das BLK-Programm „21 " - Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
1.2.2. BLK-Programm„Transfer-21"
1.3. ZUSAMMENFASSUNG UND KONSEQUENZEN

2. Ökologische Elementarbildung - tragende Konzepte und Prinzipien
2 .1. ÖKOLOGISCHES ELEMENTARCURRICULUM
2.2. GRUNDLAGEN DER ÖKOLOGIE
2.2.1. Begriff und Geschichte der Ökologie
2.2.2. Grundlegende ökologische Fachbegriffe
2.2.3. Ökologische Grundkonzepte in Ökosystemen
2.3. ZUSAMMENFASSUNG

3. Schülervorstellungsforschung als Bildungsforschung
3.1. ZUR BEDEUTUNG VORUNTERRICHTLICHER VORSTELLUNGEN
3.2. LERNEN ALS KONZEPTWECHSEL
3.3. SITUIERTES LERNEN
3.4. GESTALTUNG AUTHENTISCHER LEHR-LERNSITUATIONEN
3.5. ZUSAMMENFASSUNG
3.6. FOLGERUNGEN FÜR DIE LEHR-LERNFORSCHUNG

4. Schülervorstellungen zum Stoffkreislauf - eine Interventionsstudie
4.1. ZUR FORSCHUNGSLAGE
4.2. HISTORISCHE GENESE DER KREISLAUFVORSTELLUNG
4.3. FRAGESTELLUNGEN UND HYPOTHESENBILDUNG
4.3.1. Fragestellungen
4.3.2. Hypothesenbildung
4.4. ANLAGE UND METHODIK DER UNTERSUCHUNG
4.4.1. Untersuchungsdesign
4.4.2. Methodisches Vorgehen
4.4.3. Festlegung der Grundgesamtheit und Stichprobe
4.4.4. Zeitlicher Ablauf
4.4.5. Untersuchungsplan

5. Durchführung des Unterrichts
5.1. DIE KOMPOSTKISTE
5.1.1. Die Kompostierung
5.1.2. Die Humus-Biobox
5.2. DIE UNTERRICHTSBAUSTEINE
5.2.1. Baustein 1: Kompostkiste in die Klasse bringen/Lebewesen untersuchen
5.2.2. Baustein 2: Versuche zur Zersetzung verschiedener Materialien
5.2.3. Baustein 3: Zersetzungsvorgänge unter verschiedenen Bedingungen beobachten
5.2.4. Baustein 4: Zusammenschau und Analyse der Zersetzungsversuche
5.2.5. Baustein 5: Bodenuntersuchungen
5.2.6. Baustein 6: Wachstumsbedingungen von Pflanzen
5.2.7. Baustein 7: Der Bodenkreislauf
5.3. ABLAUF DER INTERVENTION
5.3.1. Umgang mit der Kompostkiste
5.3.2. Umgang mit dem Forschungs- und Lemtagebuch
5.3.3. Umgang mit einem moderat konstruktivistischen Unterricht

6. Auswertung der Interviews
6.1. QUALITATIVE INHALTSANALYSE
6.1.1. Strukturierende Inhaltsanalyse
6.1.2. Ablaufmodell inhaltlicher Strukturierung
6.2. KODIERLEiTFADEN
6.3. GÜTEKRITERIEN QUALITATIVER FORSCHUNG

7. Darstellung der Ergebnisse
7.1. ERGEBNISSE DER EINZELINTERVIEWS: VERSUCHSKLASSEN
7.1.1. Verrottung: Prozess
7.1.2. Verrottung: Veränderung
7.1.3. Verrottung: Ursachen
7.1.4. Verrottung: Rest
7.1.5. Verrottung: Transfer
7.1.6. Verrottung: Bedingungen
7.1.7. Kompost
7.1.8. Kompostkiste
7.1.9. Kreislauf: Transfer
7.2. ERGEBNISSE DER EINZELINTERVIEWS: KONTROLLKLASSEN
7.2.1. Verrottung
7.2.2. Kompostkiste
7.2.3. Zusammenfassung
7.3. ERGEBNISSE DER GRUPPENINTERVIEWS: VERSUCHSKLASSEN
7.3.1. Bedürfnisse: Tiere
7.3.2. Verrottung: Tiere
7.3.3. Bedürfnisse: Pflanzen
7.3.4. Substrat: Erde
7.3.5. Wachstum: Böden
7.3.6. Wachstum: Vorgang
7.3.6. Zusammenfassung

8. Diskussion der Ergebnisse und Ausblick

9. Literaturverzeichnis