User Online: 1 | Timeout: 22:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Kinderarbeit und Identitätsentwicklung.
Untertitel/Zusätze:
Praxeologische Reflektionen zum Programm zur Abschaffung von Kinderarbeit (PETI) in Brasilien.
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
ZEP - Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik
Z-Jahrgang:
31
Z-Heftnummer/-bez.:
4
Themenschwerpunkt:
Globale Kindheit
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
25-32
Kurzinfo:
Zusammenfassung:
Im Rahmen eines Aufenthaltes als Gastwissenschaftlerin am Institut ftir Kinder- undJugendforschung (ICA) der Pontificia Universidade Catdlica de Minas Gerais (PUC-MG), Brasilien, hat die Autorin an einer staatlich finanzierten Evaluationsstdie des Programms zur Abschaffung der Kinderarbeit (PETI) im Bundesstaat Minas Gerais mitgearbeitet. Sowohl ihr theoretischer Hintergrund als auch ihre Beobachtungen bei der Datenerhebung lenkten ihre Aufmerksamkeit auf die eher vernachlässigte Frage nach der subjektiven Bedeutung des Programms für die Kinder und Jugendlichen und dessen möglichen Einfuss auf deren Identitätsentwicklung. Thema dieses Artikels sind Reflektionen hinsichdich dieser Fragen basierend auf der Theorie des psychosozialen Enrwicklung Erik H. Eriksons (1902-1994).

Abstract:
\X/ithin her stay as a visiting scholar at the Institute for Child andYouth Research (ICA) of the Pontificia Universidade Catolica de Minas Gerais (PUC-MG) Brazil, the author participated in a government-funded evaluadon survey of the Child Labour Eradication Program (PETI) in the State of Minas Gerais. Both her theoretical preunderstanding, as well as her observations in the field research and data collection drew her attention to the rather neglected issue of the subjective meaning the program may have for children and adolescenrs. Further interest gained the question for its possible impacts on identity development. Subject of this article are reflections on these issues based on the theory of psychosocial development of Erik H. Erikson (1902-1994).
Inhaltsverzeichnis :
Einleitung
Kinderarbeit in Brasilien

PETI Programm zur Bekämpfung der Kinderarbeit

Eriksonsche Entwicklungsgedanken

Eriksonsche Entwicklungsgedanken und das PETI

Konklusion