User Online: 2 | Timeout: 05:32Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
zus. bet. Pers.:
 
 
 
 
Hauptsachtitel:
Ökologie konkret.
Untertitel/Zusätze:
Bausteine für eine Umwelterziehung in der Sekundarstufe.
Erscheinungsort:
Bad Heilbrunn/ Obb.
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3781505049
Kurzinfo:
Klappentext:
Auf die sich zuspitzende Krise unserer Zeit und auf die ungewissen Zukunftserwartungen der Menschheit müssen heute vor allem dem Jugendlichen Antworten gegeben werden.
In dieser Erkenntnis versucht "Ökologie konkret", den traditionellen Umweltschutzunterricht um wesentliche Bezugsfelder zu erweitern. Hier geht es nicht mehr in erster Linie um Symptome wie Müll, Gewässerverschmutzung oder Luftreinhaltung. Der Mensch selber tritt als Verursacher und als Betroffener ebenso in das Blickfeld. Sonst würde sich Umwelterziehung in vordergründigem Aktivismus oder kosmetischer Oberflächenkorrektur erschöpfen.
Dementsprechend sollen die gegebenen Anregungen und Hilfen für einen ökologisch orientierten und gesellschaftspolitisch verantworteten Unterricht über das bloße Aufzeigen von Fakten oder die Beschränkung auf praktischen Naturschutz hinausführen.
Es ist nicht Absicht des Buches, die ökologische Krise mit einer Fülle von Daten und Befunden zu belegen sowie alle Teilbereiche anzusprechen oder gar abzudecken. Es wird vielmehr versucht, die jeweiligen Informationen in größere Zusammenhänge einzubinden und so dem Lehrer erweiterungsfähige Strukturen und Übersichtshilfen für den Unterricht anzubieten. Einem weiteren Gesichtspunkt fühlt sich das Buch verpflichtet. Es will über die häufig praktizierte Form einer Konfrontation mit Umweltproblemen hinausgehen, die durch die bloße Präsentation erschreckender und verhängnisvoller Zukunftsentwicklungen nur Ängste und Resignation beim Schüler erzeugt. Auch wenn der Jugendliche erfahren muß, wie weit die Menschheit schon in derökologischen Krise gefangen ist, so muß er doch andererseits diese Entwicklungen auch als eine Herausforderung begreifen können, zu deren Bewältigung er aufgerufen ist und zu deren Lösung er beitragen kann.
Ein besonderer Vorzug von "Ökologie konkret" besteht noch in seinen vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, z. B. der Verzahnung mit Schulfunksendungen, Folien, Dias und Arbeitsblättern.
Inhaltsverzeichnis :
Vorwort

1. Ökologie und Schule - eine neue Aufgabe für den Unterricht
1.1 Krise der Zivilisation oder Ende der Menschheit?
1.2 Das fall-out-model
1.3 Konsequenzen für eine ökologische Bewusstseinsbildung

2. Das ökologische Prinzip
2.1 Die drei Ebenen des ökologischen Prinzips
2.2 Schwierigkeiten der Realisierung

3. Ökologische Grundinformation

3.1 Vorbemerkung
3.2 Natürliche Regelsysteme
3.2.1 Zum Wasserkreislauf
3.2.2 Zum Luftkreislauf
3.2.3 Zum Stoffkreislauf
3.2.4 Die Verschränkung der Kreisläufe
3.3 Mensch und gesellschaftliche Umwelt Stichwort >>Stadtökologie<<
3.3.1 Zur gegenwärtigen Situation der Städte
3.3.2 Äußere Struktur und Innenwelt des Menschen Aspekte einer Wechselbeziehung
3.3.3 Die Stadt als Lebensraum und Heimat?

4 Ökologische Perspektiven im Unterricht

4.1 Erdkunde und Ökologie
4.1.1 Zur Bestandsaufnahme
4.1.2 Der Mensch zerstört die Landwirtschaft: Im nackten Karst Jugoslawiens

4.2 Sozialkunde und Ökologie:
4.2.1 Ökologische Aspekte des Faches
4.2.2 Das Meer: Müllkippe oder Speisekammer der Menschheit?

4.3 Religion und Ökologie - Frieden mit der Schöpfung -
4.3.1 Krieg gegen die Schöpfung
4.3.2 Ökologische Erziehung: eine religionspädagogische Aufgabe
4.3.3 Bausteine für eines ökologisch verantworteten Religionsunterricht
4.3.4 Schlussbemerkung

4.4 Biologie und Ökologie
4.4.1 Schönheit und Wärme aus dem Eis oder: Vom Sterben der Robben und Menschen
4.4.2 Ohne Chemie keine Zukunft Ernährung - Düngung - Pflanzenschutz
4.4.2.1 Zum Problemfeld Düngung
4.4.2.2 Zum Problemfeld Pflanzenschutz
4.4.2.3 Gesichtspunkte für die Sachauseinandersetzung im Unterricht

5. Anregungen und Materialien für fachspezifische Realisierungsmöglichkeiten und fachübergreifende Vorhaben
5.1 Das Ökogramm
5.1.1 Allgemeine Vorüberlegungen zur Konzeption und Funktion
5.1.2 Indikatoren eines Ökogramms
5.1.2.1 Indikator: Wohnen
5.1.2.2 Indikator: Landwirtschaft
5.1.2.3 Indikator: Wald
5.1.2.4 Indiaktor: Bienen
5.1.2.5 Indikator: Wasser und Luft
5.1.3 Mögliche weitere Indikatoren
5.2 Die Zahnpasta - Symbol für Zivilasation, Kultur und Umweltzerstörung
Ein Beispiel für die facherunabhängige Erarbeitung ökologischer Fragen
5.2.1 Anmerkungen zum Problemfeld
5.2.2 Skizzierung einer Unterrichtseinheit
5.3 Das fächübergreifend Vorhaben >>Landwirtschaft<<

6. Statt eines Schlussworts: Auszüge aus der Rede eines Wilden

7. Literaturverzeichnis

8. Autorenspiegel