User Online: 1 | Timeout: 10:21Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
zus. bet. Körpersch.:
Hauptsachtitel:
Ökologische Partizipation im Ballungsraum.
Erscheinungsort:
Hamburg
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783926952325
 
3926952326
Aufsätze:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kurzinfo:
Klappentext: Die Probleme des Ballungsraumes bedürfen umfassender Mitplanung und Mitgestaltung von Beteiligten und Betroffenen; ökologische Vorsorgestrategien und pädagogische Handlungsintentionen lassen sich aufeinander abstimmen, miteinander verbinden. Gemeinsam mit Schülern, Studierenden und Erwachsenen werden lokale "Umwelt-Nutzungskonflikte" analysiert und diskutiert, werden alternative Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und gegeneinander abgewogen.
Im ersten Teil geht es zunächst um allgemein-theoretische Überlegungen und Standortbestimmungen zu Umweltpädagogik, Umweltvorsorge und Planungspartizipation.
Der Teil II dokumentiert in exemplarischer Weise jene ökologischen Planungsverfahren, wie sie von den Experten im räumlich-deduktiven Ablauf und im systematischen Kontext gesehen werden:
Ausgehend von ökologischen Rahmenbedingungen kristallisiert sich die "Umweltverträglichkeitsprüfung" als allgemeingültiges und überregionales Instrument der Planung, Bewertung und Vorsorge heraus. Darauf abgestimmt sind - auf regionaler und lokaler Ebene - das "Landschaftsprogramm", der "Landschaftsrahmenplan" und der "Landschaftsplan".
Im dritten Teil erfolgt die pädagogische Aufarbeitung und Auswertung. Es werden ausgewählte Umweltnutzungskonflikte im partizipatorisch-lerndidaktischen Verständnis nachvollzogen, Lösungen diskutiert und reflektiert.