User Online: 3 | Timeout: 11:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
zus. bet. Pers.:
Hauptsachtitel:
Handbuch Gender und Erziehungswissenschaft.
Untertitel/Zusätze:
Prof. Doris Knab zum 75. Geburtstag.
Erscheinungsort:
Bad Heilbrunn/ Obb.
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3781513238
Titelbild:
Kleinbild
Kurzinfo:
Text aus www.fachportal-paedagogik.de: Ein Interesse der Frauen- und Geschlechterforschung ist die Demokratisierung der Geschlechterverhältnisse. Hierbei treffen auch in der Erziehungswissenschaft zwei widerstreitende Denkfiguren aufeinander: Hervorhebung von Geschlechterdifferenz(en) und Aufhebung von Differenzen. Angesichts dieser Spannungen bildet die Kategorie 'Gender', das soziale Geschlecht, eine weitreichende Gemeinsamkeit der meisten in diesem Feld streitenden Ansätze. Das vorliegende Handbuch informiert erstmals umfassend und gebündelt über den Entwicklungsstand der erziehungswissenschaftlichen Frauen- und Geschlechterforschung und eröffnet theoretische, empirische und praxisbezogenen Zugänge zu Gender-Themen. ... Es spiegelt zugleich eine interdisziplinäre, geistes-, sozial- und - seltener - naturwissenschaftliche Debatte wider und wendet sich auch an Personen, die in anderen Fachgebieten arbeiten. Das Handbuch ist eine Informationsquelle für die erziehungswissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung in allen pädagogischen Fachgebieten und Teildisziplinen. [Die Beiträge sind folgenden Themenbereichen zugeordnet:] Theoretische Perspektiven auf die erziehungswissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung; Bildungshistorische Zugänge der Frauen- und Geschlechterforschung; Gender in Teildisziplinen und Handlungsfeldern; Methodologie und Forschungszugänge. (DIPF/Orig.).
Inhaltsverzeichnis :
Einleitung
Edith Glaser/Dorle Klika/Annedore Prengel

Wissenschaftsforschung, Disziplin Erziehungswissenschaft und Geschlecht...
Edith Glaser/Karin Priem

1 Theoretische Perspektiven auf die erziehungswissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung

DerDieDas Subjekt und die Welt - Bildungstheoretische Beiträge
Dorle Klika

Zwischen Eigenem und Fremden - Phänomenologische Beiträge
Johanna Hopfner

Das Geschlecht als semiotischer Unterschied — Zeichentheorie als Grundlage der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung
Rita Casale/Sabina Larcher

Diskurstheoretische Zugänge in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung
Karin Arnos

Zwischen Gender-Gesichtspunkten gleiten - Perspektivitätstheoretische Beiträge
Annedore Prengel

Theorien der Differenz - Anregungen aus Philosophie und Psychoanalyse ..
Barbara Rendtorff

Gleichheit-Differenz-Konstruktion-Dekonstruktion
Christiane Micus-Loos

Geschlecht als psychische Realität - Psychoanalytische Beiträge
Luise Winterhager-Schmid

Sozialisation — ein veraltetes Konzept in der Geschlechterforschung?
Carol Hagemann- White

Generationentheorien und erziehungswissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung
Friederike Heinzel

Doing Gender: Konstruktivistische Beiträge
Hannelore Faulstich-Wieland

Systemtheorie und Geschlechtertheorie
Vera Moser

Der Blick auf evolvierte Verhaltensstrategien: Anregungen aus der Soziobiologie
Annette Scheunpflug

Kulturtheoretische Perspektiven auf Geschlecht und Geschlechterverhältnisse
Barbara Friebertshäuser

Arbeit und soziale Ungleichheit - Gesellschaftstheoretische Beiträge
Doris Lemmermöhle

Dekonstruktive Perspektiven auf das Referenzsystem von Geschlecht und Sexualität - Herausforderungen der Queer Theory
Jutta Hartmann

Männerforschung und Erziehungswissenschaft
Edgar Forster/Markus Rieger-Ladich

2 Bildungshistorische Zugänge der Frauen- und Geschlechterforschung

Von der klassischen Sozialgeschichte zur „Sozialgeschichte in der Erweiterung"
Elke Kleinau

Erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung als Ideengeschichte
Brita Rang

Historische Genderforschung und „cultural turn"
Meike Sophia Baader

Klassikerinnen
Margret Kraul

3 Gender in Teildisziplinen und Handlunsgfeldern

Gender in der Familienerziehung
Christiane Micus-LooslYvonne Schütze

Gender im Kindergarten
Dagmar Kasüschke

Gender in der Primarstufe des Schulwesens
Astrid Kaiser

Gender in den Sekundarstufen
Elke Nyssen

Gender in den Fachdidaktiken
Hanna Kiper

Gender in der Sonder- und Integrationspädagogik
Ulrike Schildmann

Gender in der Interkulturellen Pädagogik
Marianne Krüger-PotratzlHelma Lutz

„Dolle Deerns", „PfundzKerle" und „MezzoMezzo" - Gender in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit
Margitta Kunert-Zier

Gender in der Kinder- und Jugendhilfe
Maria Bitzan

Jungen- und Männerarbeit
Edgar Forster

Gender in der Berufsbildung
Antje Bredow

Gender in der Erwachsenenbildung
Anne Schlüter

Gender Studies: Feministische Perspektiven in Studium und Lehre
Ingrid Schachert

Gender in derLehrerInnenbildung und Schulentwicklung
Christine Biermannt'Barbara Koch-Priewe

Psychosoziale Beratung und Genderrelation
Ruth Großmass/Christiane Schmerl

Gender und Medienpädagogik
Agi Schründer-Lenzen

Gender Mainstreaming - Perspektiven für die erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung
Birgit Schaufler

4 Methodologie und Forschungszugänge

Methodologie und Gender
Ulrike Popp

Geisteswissenschaftlich- und sozialwissenschaftlich-hermeneutische Zugänge
Regina MikulalAndrea Felbinger

Objektiv hermeneutische Zugänge
Merle Hummrich

Tiefenhermeneutische Zugänge
Regina Klein

Ethnographische Ansätze
Helga Kelle

Biographieforschung - Erziehungswissenschaft — Genderforschung
Heide von Felden

Quantitative Zugänge
Ulrike Popp

5 Anhang

Sachregister

Namensregister

Autörinnenverzeichnis