User Online: 2 | Timeout: 07:54Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
Hauptsachtitel:
Interkulturelle Spiele für die Klassen 5 bis 10.
Erscheinungsort:
Berlin
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3589221135
 
9783589221134
Kurzinfo:
Quelle:www.fachportal-paedagogik.d
Spielen macht Spaß. Wer spielt, arbeitet nicht nur mit dem Kopf, sondern ist als ganzer Mensch dabei. Mit interkulturellen Spielen lernen sich Schüler aus verschiedenen Kulturen direkt und mit Freude kennen. Das Buch stellt rund 90 erprobte Spiele vor, die jederzeit in interkulturellen Unterrichtseinheiten in der Sekundarstufe I eingesetzt werden können. Die Palette reicht von lockeren 10-minütigen Kennenlern-Spielen bis zum mehrwöchigen Theater-Projekt. Leser finden u.a. Spiele zur Selbsteinschätzung und Fremdwahrnehmung, gegen Vorurteile und kulturelle Missverständnisse, zur Fremdheitserfahrung und Ausgrenzung sowie zur Kommunikation und Konfliktbearbeitung. (DIPF/Orig.).
 
Quelle:buecher.de
Spiele für den interkulturellen Unterricht nutzen
Spielen macht Spaß. Wer spielt, arbeitet nicht nur mit dem Kopf, sondern ist als ganzer Mensch dabei. Mit interkulturellen Spielen lernen sich Schüler aus verschiedenen Kulturen direkt und mit Freude kennen.
Das Buch stellt rund 90 erprobte Spiele vor, die jederzeit in interkulturellen Unterrichtseinheiten in der Sekundarstufe I eingesetzt werden können. Die Palette reicht von lockeren 10-minütigen Kennenlern-Spielen bis zum mehrwöchigen Theater-Projekt.
Sie finden u.a. Spiele
• zur Selbsteinschätzung und Fremdwahrnehmung,
• gegen Vorurteile und kulturelle Missverständnisse,
• zur Fremdheitserfahrung und Ausgrenzung,
• zur Kommunikation und Konfliktbearbeitung.
Die Autoren:
Helmolt Rademacher ist Lehrer und Mediator und leitet im Amt für Lehrerbildung Frankfurt/Main das Projekt "Konfliktbearbeitung und Gewaltprävention".
Maria Wilhelm arbeitet als Pädagogin in Nürnberg; sie unterstützt und berät Migrantinnen und Asylsuchende und leitet Deutsch-Kurse.
Beide haben seit vielen Jahren Erfahrungen mit multinational zusammengesetzten Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen.
Inhaltsverzeichnis :
Vorwort.
Einführung.
Unser Verständnis von interkulturellem Lernen.
Lernziele.
Möglichkeiten und Grenzen interkulturellen Lernens in der Schule.
Über den Einsatz der Spiele im interkulturellen Unterricht.
Aufbau der Spielesammlung.
I. Spiele zum Aufwärmen und Einstimmen.
1. Selamünaleyküm.
2. Begrüßungsvielfalt.
3. Münzorakel.
4. Bis zwanzig zählen.
5. Freund gesucht.
6. Momentaufnahme.
7. Platzwechsel-Info-Spiel.
8. Der Reihe nach sortieren.
9. Partnerinterview.
10. Wer bin ich?
11. Was uns verbindet.
12. Geschichte meines Namens.
13. Internationale Persönlichkeiten.
14. Interkultureller Check.
15. Interkulturelles Nonsensspiel.
16. Kreatives Schreiben.
17. Lebenswege.
18. Kindheitsfoto-Geschichten.
19. Brief an einen Außerirdischen.
II. Spiele rund um Hintergrundinformationen.
20. Woher wir kommen.
21. Kooperatives Puzzlespiel.
22. Modenschau.
23. Kopfmobile.
24. So leben wir in der Türkei, Kroatien oder Spanien.
25. Kulturreise.
26. Dorferkundungsspiel.
27. Religionen der Welt.
28. Wissenscheck "Asyl".
29. Awodatschohalo - eine Reise durch Afrika.
III. Spiele zur Selbst- und Fremdwahrnehmung.
30. Positiv vorstellen.
31. Lebensbaum.
32. Bilder lügen nicht.
33. Fisch ist Fisch.
34. Träumen bei Musik.
35. Die interkulturelle Skala.
36. Kulturbilder.
37. Fotogeschichten.
38. Briefkasten als interkulturelles Feedback.
IV. Spiele zur Förderung der Empathie.
39. Think outside your box.
40. Identitätswandel.
41. Glückstopf.
42. Reise um die Welt mit Geräuschen.
43. Sprechende Gesichter.
44. Assoziationsspiel.
45. Kulturstückchen.
46. Lebenskulturkuchen.
47. Personen erfinden.
48. Begegnungsempfindungen.
V. Spiele über Vorurteile und kulturelle Missverständnisse.
49. Hund und Katze.
50. Der Hamburger ist verbrannt.
51. Interkulturelle Arithmetik.
52. Kulturelle Missverständnisse.
53. Typisch für dich - typisch für mich.
54. Wir Deutschen, wir Fremden.
55. Was der Körper sagt.
56. Die Deutschen sind komisch.
57. Stereotypen.
58. Hast du Vorurteile?
59. Stolz und Ehre.
VI. Spiele über Fremdheitserfahrung und Ausgrenzung.
60. Hände schütteln.
61. Drei-Kulturen-Spiel.
62. Der ängstliche Fritz.
63. Meine Reise nach Deutschland
64. Fieberkurve der Fremdheitserfahrung.
65. Fremde Gesellschaft.
66. Außenseiterballspiel.
67. Sich als Moslem verkleiden.
68. Deutschland als fremde Kultur.
69. Mein Schicksal?
VII. Spiele zur Kommunikation und Konfliktbearbeitung.
70. Stühle kippen.
71. Gesagt - gehört - gemalt.
72. Wertepyramide.
73. Vier-Ecken-Spiel.
74. Was wäre, wenn.?
75. Meinungsspektrum.
76. Fishbowl.
77. Meinungsbarometer.
78. Kummerkasten.
79. Problemlandkarte.
80. ABC-Rollenspiel.
81. Stummes Eisenbahnabteil.
82. Kopftuchkonflikt.
83. Skulpturen bilden (nach Augusto Boal).
VIII. Spiele zu Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus.
84. Ampel.
85. Versteckte Botschaften.
86. Der Neinsager.
87. Zeitungssprache.
88. Weiße und schwarze Gesichter.
89. Die genetische Visitenkarte.
90. Definitionssalat.
91. Parteien kleben.
92. Rechtsextreme Bilder.
93. Provokative Thesen.
94. Werbespots gegen rechts.
95. Chronik rechtsextremer Gewalt.
Literatur.
Alphabetisches Register aller Spiele.