User Online: 3 | Timeout: 08:29Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Verfasserwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
 
Hauptsachtitel:
Natur-Erlebnis-Räume.
Untertitel/Zusätze:
Neue Wege für Schulhöfe, Kindergärten und Spielplätze.
Erscheinungsort:
Seelze
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3780052687
Kurzinfo:
Dieses Buch zeigt, wie - zusammen mit Kindern und Jugendlichen - Schulhöfe, Kindergärten sowie Spielplätze geplant, (um-)gebaut und gepflegt werden. Aus eintönigen, betonierten Außenanlagen entstehen Natur-Erlebnis-Räume. Ein Wunschtraum, der durch unüberwindbare Probleme und zu hohe Kosten nicht realisierbar erscheint. Diese Vorbehalte werden jedoch gänzlich ausgeräumt durch die praxisnahe Darstellung des Umgestaltungsprozesses von der ersten Idee bis zum fertigen Projekt, ganz im Sinne der Agenda 21. Die entstehenden Natur-Erlebnis-Räume sind wunderschön, pflegeleicht und sogar erheblich kostengünstiger als herkömmliche Außenanlagen, wie Porträts prominenter Projekte beweisen. Durch die Bepflanzung mit heimischen Arten entstehen Blumenwiesen, Kleingehölzhecken, Feuchtbiotope usw., die ein Naturerlebnis „vor der Haustür" ermöglichen. Komplette Pflanzenlisten, Tipps zu Anlage und Pflege, Bezugsquellen für Wildpflanzen sowie Adressenlisten ausgebildeter Fachberater für Natur-Erlebnis-Räume machen die Gestaltung naturnaher Außenanlagen für den Laien realisierbar. Eine Vielzahl von Vorschlägen zeigt, wie die neu gestalteten Schulhöfe in die Unterrichtsarbeit einbezogen werden können. Eine CD-ROM ermöglicht die schnelle Verfügbarkeit aller wichtigen Planungsunterlagen. Das Arbeitsbuch eröffnet Eltern, Lehrern, Kindern, Erziehern, Schulträgern, Kommunen, Grünplanern und -gestaltern neue Wege sowohl in der Pädagogik als auch in der Ökologie.