User Online: 2 | Timeout: 22:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Aufsatz in Zeitschrift
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Verfasser/-in:
Hauptsachtitel:
Landschaft im Wandel und Interessenstreit: Bachausbau.
Untertitel/Zusätze:
(UE Sek. I).
Zeitschriftenausgabe (-> Ref.Nr):
Zeitschrift/Zeitung:
Praxis Geographie
Z-Heftnummer/-bez.:
12
Themenschwerpunkt:
Landschaftsschäden
Erscheinungsjahr:
Seite (von-bis):
6-14
Kurzinfo:
Landschaftsschutz in der Gemeinde, Landschafts- und Umweltschutz in der Schule (didaktische Überlegungen): Ein Konflikte aus dem Nahraum thematisierender Unterricht schafft für den heutigen Schüler die Informationsgrundlage und die emotionale Basis, aufgrund der er später als mündiger Bürger seine Interessen artikulieren und durchsetzen kann. Oberstes Lernziel: Die Schüler sollen die Einsicht und Einstellung gewinnen, sich für die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der letzten naturnahen Restbestände ihrer naturräumlichen Umgebung einzusetzen.
Sachinformation zu naturnahen Kleingewässern: Lebensraum, Wasser- und Ufervegetation, Möglichkeit des Naturerlebnisses, Bachausbau (ordnungsgemäße Wasserabführung, Vorfluter, Begradigung, Verrohrung, Hochwasserschutz als Motiv) und seine Folgen, landwirtschaftliche Ursachen, naturnaher Ausbau als Ziel (Mäander, Altarme, Uferbau). Beschreibung. Leitfragen für Unterricht:
1. Unterschiede zwischen naturnahem und ausgebauten Bach
2. Gründe für Begradigung und Verrohrung
3. Begründung Hochwasserschutz?
4. Folgen eines naturfern ausgebauten Baches
5. Aussehen eines naturnah ausgebauten Baches
6. einige Arbeitsblätter zum Bachausbau, aus dem sich der Unterricht rekonstruieren läßt, z.B. 4 AGs: Landvermesser, Wasserbauingenieure, Biologen, Tiefbauingenieure)