User Online: 2 | Timeout: 19:12Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | Verein (VfÖ) | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
 
 
Hauptsachtitel:
Medienkompetenz.
Untertitel/Zusätze:
Grundlagen und pädagogisches Handeln.
Erscheinungsort:
München
Erscheinungsjahr:
ISBN:
3929061384
Aufsätze:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kurzinfo:
Medienkompetenz als Fähigkeit, mit Medien umzugehen, wird heute von vielen gefordert. Fragt man nach, was damit im einzelnen gemeint ist, ergeben sich vielfältige Vorstellungen, die einander zum Teil ergänzen, sich zum Teil aber auch widersprechen. Medienkompetenz in ihrer Bedeutung als pädagogische Ziel- und Handlungsdimension zu erfassen und zu präzisieren, ist Anliegen des vorliegenden Bandes. Er faßt die Positionen und die breite Diskussion zusammen, die Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft, aus der pädagogischen Praxis und aus den Medien bei der Fachtagung ,Medienkompetenz' vertreten bzw. geführt haben. Die Tagung wurde im Herbst 1998 im Auftrag des Bundesminsteriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom Institut Jugend Film Fernsehen in Kooperation mit dem Gustav-Stresemann-Institut in Bonn durchgeführt.

Medienkompetenz wird im ersten Teil des Bandes in ihren vielfältigen Facetten erfaßt, in ihren essentiellen Aspekten gebündelt und auf ihren pädagogischen Gehalt hin geprüft. Ausgehend von der Prämisse, daß Medienkompetenz eine pädagogische und altersspezifisch zu fassende Handlungsdimension darstellt, wird im zweiten und dritten Teil zum einen danach gefragt, welche Medienkompetenz Kinder und Jugendliche im Prozeß ihres Heranwachsens benötigen, und zum anderen erörtert, was die zentralen Sozialisationsinstanzen dabei leisten müssen und unter welchen Bedingungen sie dies tun können. Betrachtet wird darüber hinaus im vierten Teil das Verhältnis von Jugendschutz und Medienpädagogik mit ihren je spezifischen Aufgaben. Ein Resümee, gegliedert nach den Orten, an denen Medienkompetenz erworben wird bzw. erworben werden kann, gibt schließlich konkrete Hinweise auf Handlungsnotwendigkeiten.
Inhaltsverzeichnis :
Facetten und Grundlagen des Begriffes Medienkompetenz (M.)
M. - Entwicklung und Anforderungen im Prozeß des Heranwachsens
M. in der Kindheit und Jugendalter: 3-10Jährige / 11-15Jährige / 16-20Jährige
M. Aufgabe von Erziehung und Bildung
M. - Förderung im Handlungsfeld Schule: Bedingungen und Beispiele
M. - Förderung im Handlungsfeld außerschulischer Jugendarbeit: Bedingungen und Beispiele
M. und Jugendschutz
Resümee