User Online: 2 | Timeout: 04:29Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | BNE OS e.V.  | Info | Auswahl | Logout | AAA  Mobil →
BNELIT - Datenbank zu Bildung für nachhaltige Entwicklung: wissenschaftliche Literatur und Materialien
Bildung für nachhaltige Entwicklung: wiss. Literatur und Materialien (BNELIT)
Datensätze des Ergebnisses:
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen
1. Herausgeberwerk
(Korrektur)Anmerkung zu einem Objekt von BNE-LITERATUR per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!) in den Download Korb (max. 50)!
Herausgeber/-in:
 
 
 
Hauptsachtitel:
Schule und soziale Arbeit in gefährdeter Gesellschaft.
Erscheinungsort:
Bern [u.a.]
Erscheinungsjahr:
ISBN:
9783258056487
 
325805648X
Aufsätze:
 
 
 
Kurzinfo:
Tagung in Bern: Zukunft von Schule und Sozialer Arbeit, Herbst 1996:

Unterschiedliche Blickwinkel auf die Herausforderungen

- sich rasch verändernde Welt stellt Funktion und Rolle Sozialer Arbeit und Schule in Frage.

- kann Erziehung zur Mündigkeit gewahrt werden? Oder betreiben die Institutionen nur Schadensbegrenzung und ersticken in Geldknappheit?

- Schule kann heute nicht mehr auf Bewährtes zurückgreifen, keine verlässliche Vorhersagen sind möglich

- Umgehen lernen mit den Zumutungen der Gegenwart: Pluralismus / Konsumismus / Multikulti / Vielfalt der Lebensformen / Umbruch im Geschlechterverhältnis / Qualitätsmessung / Professionalisierungsdruck

Selbstkritik der Moderne / Identität in der pluralistischen Gesellschaft / Schulqualität / Konsumismus / Koedukation / Geschlechtergleichstellung / Interkulturelles lernen / Bildungsplanung
Inhaltsverzeichnis :
Inhaltsverzeichnis:

- Klaus Mollenhauer: Nachdenken über Erziehung - Schwierigkeiten mit der Moderne;

- Hermann J. Forneck: Funktion von Schule in gefährdeter Gesellschaft ;

- Kaspar Geiser: Zu den Funktionen Sozialer Arbeit in gefährdeter Gesellschaft ;

- Karl-Heinz Dammer: Dialektik der Aufklärung - Dialektik der Bildung ;

- Urs Marti: Die Bildungsanstalt als Schutzwehr gegen kulturellen Zerfall. Pädagogische Implikationen von Nietzsches Modernitätskritik ;

- Konstanze Weizel: Pädagogische Vernunft: Von der naturrechtlichen zur intersubjektivitätstheoretischen Begründung. Überlegungen zur Reinterpretation von Rousseaus Bildungsphilosophie ;

- Heiner Keupp: Identitätserzählungen nach dem Ende der Metaerzählungen ;

- Mario Erdheim: Das Ethnische in der Moderne ;

- Franz Hochstrasser: Das Ding. Der Konsument. Die Soziale Arbeit ;

- Walter Herzog: Der Wandel der Familie als Herausforderung der Schule ;

- Volker Krumm: Die Familie wandelt sich. Und die Schule? Über die Bereitschaft der Schule, sich den 'neuen' Eltern und den 'neuen' Kindern anzupassen ;

- Fritz Osterwalder: Gute Schule, schlechte Schule - Qualitätskriterien und Systemsteuerung im Bildungswesen ;

- Charlotte Müller: Strukturelle Bedingungen und die Herausbildung des Selbst - zwei zentrale Herausforderungen im Schulalltag ;

- Ruedi Ruegsegger: Garantiert Reformpädagogik Schulqualität? ;

- Doris Lemmermöhle: Geschlechterverhältnisse und Bildung - Überlegungen zu einer veränderten Mädchen- und Jungenbildung ;

- Susanne Ramsauer: Das Glück liegt da, wo Du Dich selber findest. Mädchen-Medien-Tage in Basel - ein Bespiel für mädchenspezifische Suchtprävention ;

- Tove Specker: Zwischen Hof fnung und Ungeduld. Ein Praxisbericht zum Thema Geschlechtergleichstellung und Koedukation ;

- Enrico Violi: Reflektierte Jungenpädagogik - ein neues Aufgabenfeld geschlechterbewusster Erziehung und Bildung ;

- Cristina Allemann-Ghionda: Perspektivenwechsel? Von der kulturellen Differenz zur soziokulturellen Heterogenität ;

- Felix Caduff: Projekt Schulsozialarbeit in der Stadt Zürich ;

- Michael Emmenegger: Jugendliche Migrantinnen und Migranten-Aspekte des Alltags. Auszüge aus einer sozialgeographischen Untersuchung in Basel-Stadt ;

- Urs Loppacher: Zum konkreten Umgang mit sprachlicher und kultureller Heterogenität im Zürcher Schulhaus Limmat A ;

- Karl-Heinz Braun: Regionale Pädagogische Zentren als Institutionen deliberativer Bildungsplanung ;

- Lucien Criblez: Der Beitrag der Lehrerinnen- und Lehrerbildung zur Professionalisierung des Lehrerberufs .